Interessantes zu den Tipico AGB´s

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen bestehen zu einem Großteil aus rechtlichen Standard-Bausteinen. Allerdings gibt es auch bei diesem Wettanbieter einige Details, die erwähnenswert sind und man als Kunde kennen sollte. Hierbei beziehe ich mich auf die deutsche Ausgabe 12 der AGB vom 28.05.2014. Sollten Informationen veraltet oder nicht korrekt sein, so kontaktiert mich bitte unter kontakt@wettanbieter.org, ich werde die erforderlichen Änderungen schnellstmöglich einarbeiten.

Inhalte der Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Tipico

Hier bekommt ihr einen generellen Überblick über die Themen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Interessante Passagen werde ich zitieren und entsprechend kommentieren oder eine Erklärung abgeben.

I. Allgemeines

I.3 „Alle getätigten Wetten, sei es über die Webseite oder über einen dem Tipico-Netzwerk angeschlossenen Vermittler, werden ausschließlich in Malta veranstaltet, gehalten, empfangen, platziert und verarbeitet. Tipico zahlt in Malta Wett- und sonstige Steuern.“

Kommentar: Der Anbieter führt natürlich auch die 5% Wettsteuer an den deutschen Fiskus ab. Dies betrifft natürlich nur Spieler mit deutschem Wohnsitz.

II. Kontoeröffnung / Konto

III. Schließung des Kontos

IV. Limits

IV.1 „Pro Wettschein gilt ein Gewinnlimit von 100.000 €.“

Kommentar: Das Gewinnlimit pro Wettschein gilt für alle Sportarten gleichermaßen. Beachtet dabei aber, dass sich der Anbieter laut Punkt I.10 das Recht vorbehält, ohne Angabe von Gründen Einsätze einzelner Wetten zu begrenzen, so dass ihr dieses Limit unter Umständen gar nicht erreichen könnt.

IV.2 „Es gilt ein generelles Gewinnlimit/Auszahlungslimit für Sportwetten pro Kunde und Woche von 100.000 €.“

Kommentar: Das Auszahlungslimit von 100.000€ pro Woche ist wesentlich besser als das $20.000 Limit pro Monat bei bwin.

V. Gewinn und Gewinnermittlung

VI. Kontoauszahlung

VII. Wettabgabe via Webseite/Handy/Tablet

VIII. Spezielle Regelungen für den Shopbetrieb

IX. Allgemeine Wettregeln

IX.12 „Tipico bietet eine Vielzahl von Wettmärkten auf Sportereignisse an, welche stets in der aktuellen Form auf der www.tipico.com dargestellt werden. Generell können mehrere Wettmärkte eines Ereignisses zu keinem Zeitpunkt miteinander kombiniert werden (z.B. Bayern München gewinnt und Endergebnis 3:0 für Bayern München).“

Kommentar: Diese Regelung ist vielen Tippfreunden nicht bekannt. Man kann Kombi- und Systemwetten nicht mit mehreren Tipps eines Spieles abschließen. Wettet man in diesem Fall auf das Endergebnis 3:0 für Bayern, setzt dies natürlich auch den Sieg der Bayern voraus. Eine Kombi aus diesen beiden Tipps würde effektiv nur die Gesamtquote für den 3:0 Tipp unzulässig erhöhen.

X. Sportarten

XI. Datenschutzrichtlinie

XII. Beschwerden