Alle wichtigen Details zur Bet3000 mobile App

In der heutigen Zeit darf bei einem Wettanbieter eine Mobile App nicht mehr fehlen und so hat auch noch recht junge Anbieter Bet3000 sein Wettangebot bereits für Smartphones und Tablets optimiert. Wie gute diese App jedoch ist, wollen wir in diesem Test herausfinden. Dazu schauen wir vor Allem auch auf die Bedienung und die Kompatibilität.

Wichtige Details zur App von Bet3000
  • Warum Bet3000?
  • komplettes Wettangebot
  • Downloads für iPhone, iPad & Android
  • zuverlässige Web-App
  • alle Zahlungsmöglichkeiten uneingeschränkt verfügbar
..
Gesamtbewertung64/100Hier downloaden!

Mit dem hier angezeigten QR-Code gelangt ihr direkt zum mobilen Angebot und ihr könnt ich sofort einloggen oder auch anmelden. Allerdings empfehle ich wenn möglich die Registrierung am PC durchzuführen, da dies dort wesentlich bequemer ist.

Wie gut ist die mobile Applikation?7

Überblick zum Wettangebot

Das erfreuliche ist, dass die Kunden von Bet3000 auch von Unterwegs auf alle Wetten des Anbieters zugreifen können. Hierbei ist auch das Live-Wetten-Center integriert. Insgesamt findet man hier rund 20 Sportarten vor, im Live Bereich sind es gerade einmal 5. In beiden Bereichen spielt Fußball die dominierende Rolle. Man findet nicht nur die primären Ligen vor, sondern kann auch exotischen Ligen wie Jamaika oder Singapur tippen. In Deutschland kann nur hinunter bis in die zweite Bundesliga gewettet werden. In Punkto Sonderwetten kann Bet3000 noch nicht mit den Großen auf dem Markt mithalten und hat in diesem Sektor noch Nachholbedarf.

Wie einfach kann man Wetten abschließen?

Da die App von Bet3000 einen übersichtlichen Zugang aufweist, ist es recht simpel eine Wette abzugeben. Öffnet man die App, dann findet man im Menü unter anderem den Button „Sportwetten“. Bei einem Klick auf diesen öffnet sich ein Menü mit sämtlichen Sportarten. Für eine Wette auf die Bundesliga, klickt man zuerst auf Fußball. Nach einem weiteren Klick auf Deutschland öffnen sich sämtliche Wettmöglichkeiten innerhalb Deutschlands. Nachdem die 1.Bundesliga aufgerufen wurde, findet man den kommenden Spieltag vor. Ein Klick auf die Quote setzt das Spiel in den Wettschein. Diesen findet man im rechten oberen Bereich der mobilen Version vor.

Der Usability Vergleich – bis zu 8 Klicks bis zur Wettabgabe
  • Wenn ihr auf der Startseite der App seid, müsst ihr zuerst Sport auswählen1/8 Geht in den SportbereichNachdem ihr die App gestartet habt, befindet ihr euch auf der Startseite – hier muss zuerst Sport ausgewählt werden
  • Die Sportart Fußball auswählen2/8 Fußball anklickenAls nächstes muss die Sportart Fußball angeklickt werden
  • Klickt auf Deutschland, um zur den deutschen Ligen zu gelangen3/8 Deutschland auswählenEntscheidet euch hier für den deutschen Fußball.
  • Nach der Landesauswahl kann man in der App die 1. Bundesliga anklicken4/8 1. Bundesliga anklickenJetzt könnt ihr endlich die 1. Bundesliga auswählen und zu den aktuellen Spielen gelangen
  • Spiel aussuchen und in der App auf Quote klicken5/8 Wette anklickenKlickt auf die Quote, um die gewünschte Wette in den Wettschein zu übertragen
  • Öffnet in der App den mobilen Wettschein6/8 Wettschein öffnenKlickt unten rechts auf die Anzeige des Wettscheins, um diesen zu öffnen
  • Tragt im Wettschein den gewünschten Einsatz ein7/8 Einsatz eingebenTragt für die ausgewählte Handywette den gewünschten Einsatz ein
  • Bestätigt die Abgabe der Handywette an Bet30008/8 Wette abgebenMit einem weiteren Klick könnt ihr den Wettschein an Bet3000 übergeben, wofür ihr noch eine Eingangsbestätigung erhalten werdet

Danach muss noch der Einsatz eingegeben werden und der Wettschein wird mit einem weiteren Klick abgegeben. Alles in Allem sind für die gesamte Prozedur 8 Klicks erforderlich. Damit ist die Bet3000 App im Vergleich der Benutzerfreundlichkeit eine der schlechteren.

Generelles zur Übersichtlichkeit und Navigation

Der mobile Zugang von Bet3000 kann als übersichtlich und selbsterklärend eingestuft werden. Die App ist in einem dunklen Ton gehalten, der nur selten mit etwas Farbe aufgelockert wird. Ruft man die Anwendung auf, öffnet sich in der Mitte ein Menü mit den Buttons: Livewetten, Sportwetten, Highlights, Meine Favoriten, Sprache und Informationen. Im oberen rechten Bereich ist es möglich, sich einzuloggen. Der Bereich der Live-Wetten ist übersichtlich gestaltet. Nennenswert ist hier auch, dass Quotenänderungen farblich markiert werden. Etwas bedauernswert ist, dass die Ladezeiten des mobilen Zugangs langsam erschienen. Deshalb ist es empfehlenswert, hier auf eine WLAN-Verbindung zu setzen.

Die einzelnen Schaltflächen sind aber etwas klein ausgefallen, so dass man auf dem Touch Display schon genau zielen muss. Auf dem Tablet geht das noch in Ordnung, auf Smartphones kann es gelegentlich schon etwas fummelig werden. Eine große Hürde ist dies jedoch nicht.

Weitere Besonderheiten

Bei der Tippster App profitiert ihr von einer rasanten Filterfunktionen und innovativen Favoritenverwaltung. Darüber hinaus lassen sich auch Statistiken, Livescores und Tabellen vorfinden.

Welche Boni und Zahlungsmethoden gibt es für Mobilgeräte

Auf Mobilgeräten stehen die gleichen Zahlungsmethoden zur Verfügung, wie auf dem Desktop. Die Eingabe der Zahlungsdetails ist natürlich auf dem Handy etwas aufwändiger, aber das ist ein generelles Problem der Mobilgeräte und nicht der Anwendung selbst. Einen speziellen Handy Bonus gibt es nicht, aber der Neukundenbonus kann auch auf Mobilgeräten beansprucht und ohne Einschränkung genutzt werden.

App Downloads für Android und iOS Geräte

Bet3000 bietet seinen Kunden sowohl eine native Anwendung als auch eine optimierte Seitenversion. Den Download für iPad und iPhone gibt es im Apple Store, die Mindestvoraussetung wird mit iOS Ver. 6.0 angegeben. Der Download ist mit nur 2,2MB sehr schlank und für das iPhone 5 optimiert. Vor Kurzem hat der Wettanbieter die Tippster App für iPhone, iPad & iPod Touch auf die Beine gestellt, welche iOS 8.0 oder neuer erfordert. Die Android Version gibt es direkt bei Bet3000 auf der Webseite. Die bet3000.apk ist 5,8MB groß und setzt eine Android Version 4.1 voraus.

OS Mindest-Anforderung Download-Größe Download von Direkt-Link
.iOS iOS Ver. 6.0 (Sundance) 2,2MB iTunes App Store Zum Download
.iOS iOS Ver. 8.0 16,3 MB iTunes App Store Zum Download
.Android Android Ver. 4.1 (Jelly Bean) 5,7MB Bet3000 Webseite Zum Download

Eine optimierte Seitenversion kann mit allen gängigen Smartphones und Systeme genutzt werden und erfolgt über eine automatische Anpassung. Leider werden Blackberrys und Windows Phone nicht offiziell unterstützt. Mit einem Windows Tablet (Acer Iconia) konnten wir aber auf das mobile Wettangebot zugreifen.

Fazit: leichte Schwächen in der Bedienung

Bei der Umsetzung des Wettangebots auf die Mobilgeräte hat Bet3000 einen anständigen Job gemacht. Die App ist leicht zu bedienen und übersichtlich, einzig die Wettabgabe benötigt den ein oder anderen Klick mehr als bei der Konkurrenz. Ansonsten ist das Problem der Anwendung nur dem eigentlichen Wettangebot geschuldet, welches sich im Wesentlichen auf Fußball konzentriert und nur recht wenige Live Wetten bietet.

Vor- und Nachteile der Bet3000 mobile App
  • Bedeutende Stärken
  • sehr übersichtlich
  • Download für iOS und Android
  • Exklusive Tippster App
  • Bedeutende Schwächen:
  • teils langsame Ladezeiten
  • Geringfügige Stärken
  • Ergebnisse integriert
  • Geringfügige Schwächen:
  • keine

Alles in Allem gibt es aber einige Applikationen anderer Buchmacher, die insgesamt mehr bieten. Diese haben ihrerseits zwar auch diverse Stärken und Schwächen, aber in der Top Liste der Sportwetten Apps werdet ihr etwas Passendes für euch finden.

Fragen und Antworten

Habt ihr weitere Fragen zur Applikation dieses Anbieters, so schickt mir eine Email an kontakt@wettanbieter.org und ich werde mich bemühen, sie hier so schnell wie möglich zu beantworten.

Wird es bald eine Unterstützung für Windows Phone geben?

Bisher gibt es keine Anzeichen dafür, dass es auch bald eine Anwendung für Windows Phone geben wird. Dafür ist der Anbieter wahrscheinlich zu klein, um zusätzlichen Aufwand in die Entwicklung für Nischen-Systemen zu investieren. Dafür muss Windows zunächst mehr Marktanteile gewinnen, bevor mehr Wettanbieter darüber nachdenken, auch diese Geräte zu unterstützen.