Handicap Wette und alle weiteren wichtigen Fußball Wettarten verständlich erklärt

Vor vielen Jahren flatterte wöchentlich der Tippzettel des Buchmachers noch per Post ins Haus und an Wetten via Internet war damals noch nicht zu denken. Es gab für die Spieler oft nur die Möglichkeit, auf den normalen 1X2 Ausgang des Spiels zu wetten. Später kamen dann schrittweise Over/Under oder die Handicap Wette dazu. Inzwischen haben sich die Zeiten glücklicherweise geändert. Heutzutage können wir aus einer gewaltigen Anzahl von Fußball Wettarten unsere bevorzugten Märkte auswählen. Allerdings sind nicht alle Wettarten leicht verständlich. An manch einer wie dem Asian Handicap beißen sich auch erfahrene Spieler noch die Zähne aus. Aus diesem Grund wollen wir auf dieser Seite die wichtigsten Wettarten erklären und mit Beispielen aufzeigen, wie diese am besten anzuwenden sind.

Hauptwettarten

Die Schriftzüge von einigen Wettarten Starten wollen wir in diesem Absatz mit den wichtigsten und beliebtesten Hauptwettarten, die in fast allen Wettbewerben angeboten werden. Anschließend werden wir auf die komplexeren Wettarten näher eingehen.

1X2 – Die 3-Weg-Wette

Bei der bekanntesten und beliebtesten Wettart gilt es das Endergebnis nach 90 Minuten plus eventueller Nachspielzeit vorherzusagen. Die 1 steht für einen Sieg der Heimmannschaft, das X symbolisiert ein Unentschieden und die 2 entspricht einem Auswärtssieg.

Doppel Chance

Dieser Wettmarkt ist für Spieler geeignet, die eher ein geringeres Risiko bevorzugen. Im Unterschied zur 3-Weg-Wette sind hier zwei Ergebnisse zum Treffen der Wette möglich. Allerdings sind dementsprechend natürlich auch die Quoten niedriger als bei der klassischen 1X2 Wette. Mit 1X gewinnt ihr sowohl bei Heimsieg als auch bei Unentschieden, bei X2 benötigt ihr ein Unentschieden oder einen Auswärtssieg. Wenn das Spiel nicht mit einem Remis endet, seid ihr mit 12 auf der Gewinnerstraße.

Under/Over

Hier geht es darum vorherzusagen, ob ein statistischer Wert unter oder über einer vom Buchmacher bestimmten Vorgabe liegt. Die beliebteste Fußball Wettart ist dabei die Anzahl der Tore. Die klassische Linie ist mit 2,5 festgelegt und bedeutet, dass bei 3 oder mehr Toren im Spiel das Over gewinnt und bei weniger als 3 Toren das Under erfolgreich ist. Allerdings können sich die Under/Over Vorgaben auch auf die Anzahl der Eckstöße, Auswechslungen, Verwarnungen, Fouls und vieles mehr beziehen. Ein großes Angebot über diese zahlreichen Märkte findet ihr bei 888sport.

Beispiel: In einem Spiel zwischen zwei offensiv eingestellten Mannschaften erwarten wir viele Tore und haben uns deshalb für eine Over 3,5 Tore Wette entschieden. Bei allen Endergebnissen mit weniger als 4 Toren verlieren wir unsere Wette. Endet das Spiel also mit 0:0, 1:0, 0:1, 1:1, 2:0, 0:2, 3:0, 0:3, 2:1 oder 1:2, wandert damit unser Geld in die Hände des Buchmachers. Bei allen anderen Ergebnissen gewinnen wir die Wette und der Anbieter zahlt den Gewinn an uns aus.

Anwendung: Diese Wettart ist euer Favorit, wenn ihr keine Vorhersage über den Sieger des Spiels treffen könnt, aber dafür ein torarmes beziehungsweise ein torreiches Spiel erwartet. Ein Blick auf die Statistik mit den Torbilanzen beider Vereine und die letzten Duelle gegeneinander ist ein gutes Mittel, um die Gewinnchancen zu erhöhen. Außerdem lassen die Aufstellungen Rückschlüsse auf eine offensive (Over Tendenz) oder defensive (Under Tendenz) Spielausrichtung zu.

Diagramme mit der Verteilung der Over/Under 2,5 Werte von Bayern und Stuttgart aus der Saison 2017/2018.

Halbzeit/Endstand

Bei dieser Wette gebt ihr gleich zwei Prognosen ab und nur wenn beide richtig sind, gewinnt ihr die Wette. Ihr müsst dabei das Ergebnis zur Halbzeit und das Endresultat korrekt vorhersagen. Bei nur einer richtigen Wahl ist die Wette verloren. Die höchsten Gewinne streicht ihr ein, wenn ein Team zur Halbzeit zurückliegt und am Ende noch gewinnt. In der folgenden Übersicht sind alle möglichen Kombinationen aufgeführt.

Ergebniswette

Wie ihr am Begriff schon erkennt, ist hier das exakte Ergebnis nach 90 Minuten vorherzusagen. Da dies nicht einfach zu prognostizieren ist, sind dementsprechend auch die Quotierungen der zahlreich möglichen Ergebniswetten in einem sehr hohen Bereich angesiedelt.

Both to score/Beide schießen ein Tor

Wie der Name schon sagt, geht es schlicht darum, ob beide Mannschaften im Spiel einen Treffer erzielen oder nicht. Falls jedes Team mindestens über ein Tor jubeln kann, ist die Vorhersage “Ja” korrekt. Für die Möglichkeit, dass beide Mannschaften nicht ins Schwarze treffen oder nur ein Team den Ball im Tor unterbringt, seid ihr mit der Option “Nein” auf der Gewinnerstraße.

Beispiel: Wenn wir uns für die Möglichkeit “Ja” bei der both to score Wette entscheiden, sind wir erfolgreich, sobald beide Teams einen Treffer erzielt haben. Dies ist bei Ergebnissen wie beispielsweise 1:1, 2:1, 1:4, oder 2:2 der Fall. Dagegen ist unser Einsatz bei Resultaten wie 0:0, 0:2, 4:0 oder 0:1 verloren.

Anwendung: Wie schon bei der Under/Over Wette lohnt sich hier ein Blick in die Statistik mit den erzielten und erhaltenen Toren und die Bilanzen der letzten Spiele. Kassiert eine Mannschaft viele Gegentore, trifft dafür aber auch häufig selber ins Schwarze, ist die Wahrscheinlich für ein both to score “Ja” vergleichsweise hoch. Tritt dagegen ein favorisiertes Team mit überragender Abwehr gegen eine offensivschwache Elf an, ist eher die Option “Nein” empfehlenswert.

Draw no bet

Bei der auch als Unentschieden keine Wette bekannten Art habt ihr die Optionen Heim- oder Auswärtssieg zur Auswahl. Bei einem Unentschieden gilt die Wette als ungültig und ihr erhaltet euren kompletten Einsatz zurück. Somit wird euer Risiko verringert. Allerdings müsst ihr dafür niedrigere Quoten als bei der klassischen 3-Weg-Wette in Kauf nehmen.

Gerade/Ungerade

Wetten auf Gerade/Ungerade beziehen sich auf die Gesamtzahl der Tore nach 90 Minuten. Sie sind in den meisten Fällen reines Glücksspiel und eigentlich unmöglich zu prognostizieren. Eine Besonderheit stellt dabei das 0:0 dar. Für die große Mehrheit der Buchmacher zählt es als Gerade, aber der ein oder andere Anbieter bewertet die Wette als ungültig und erstattet den Einsatz. Hier lohnt sich ein Blick in die jeweiligen Bedingungen.

Die verschiedenen Handicap Wetten

Handicap Wetten werden vor allem gespielt, wenn eine Mannschaft sehr klar favorisiert ist. Um eine höhere Quote auf den Favoritensieg zu erhalten, bekommt der Außenseiter einen Vorsprung. Dieser wird dann zum realen Endergebnis addiert und dieses fiktive Resultat ist für die Wettauswertung ausschlaggebend. Hierbei unterscheidet man zwei Arten: das klassische Handicap und das Asian Handicap. Lest euch die folgenden Abschnitte aufmerksam durch, damit ihr zukünftig auch von den lukrativen Optionen dieser komplexen Wettmärkte profitieren könnt.

Das klassische Handicap

Bei der bekannteren und traditionellen Handicap Wette tippt ihr auf den Ausgang des Spiels nach 90 Minuten. Allerdings wird einer Mannschaft ein fiktiver Vorsprung von einem oder mehreren Toren gewährt. Wie dieser Wettmarkt genau funktioniert, seht ihr an unseren Beispielen:

Beispiel 1: Wenn wir unser Geld auf das Heimteam bei einem Handicap von 0:1 setzen, benötigen wir einen Sieg der Gastgeber mit mindestens zwei Toren Vorsprung. Siege wie 1:0, 2:1 oder 3:2 reichen für das Gewinnen der Wette damit nicht aus. Aber Resultate wie 2:0, 3:1 oder 4:0 zaubern uns ein Gewinnerlächeln ins Gesicht.

Beispiel 2: Im zweiten Fall entscheiden wir uns auf ein Unentschieden, bei der gleichen Vorgabe von 0:1. Ein Heimsieg mit genau einem Tor Vorsprung ist die einzige Option, die uns jubeln lässt. Resultate wie 1:0, 2:1 oder 3:2 sind perfekt. Wenn der Endstand aber 2:0, 3:0 oder 3:1 lautet, ist unser Einsatz verloren.

Beispiel 3: Die letzte Möglichkeit beim Handicap von 0:1 ist der Tipp auf das Auswärtsteam. Da es mit einem Tor Vorsprung startet, reicht neben dem Auswärtssieg auch ein Unentschieden nach 90 Minuten zum Wetterfolg.

Anwendung: Wenn eine formstarke Topmannschaft auf einen krassen Außenseiter trifft, können Siequoten von 1,05 oder 1,1 kaum unser Herz erwärmen. Sind wir allerdings von einem Kantersieg überzeugt, lassen sich mit der Wahl des richtigen Handicaps viel höhere potenzielle Gewinne erzielen.

Asian Handicap

Das Asiatische Handicap ist zweifelslos die komplizierteste aller Fußball Wettarten und bereitet selbst erfahrenen Spielern oft Schwierigkeiten, es in all seinen möglichen Varianten zu verstehen. Genau wie beim klassischen Handicap bekommen die Teams einen Vorsprung beziehungsweise Rückstand auferlegt. Allerdings handelt es sich beim Asian Handicap um eine reine 2-Weg-Wette. Eine Wettoption für ein Unentschieden wird nicht angeboten. Sollte das Spiel nach Zugabe beziehungsweise Abzug der Handicap-Vorgabe remis enden, wird der Einsatz zurückerstattet. Im Gegensatz zum traditionellen Handicap gibt es bei der asiatischen Version nicht nur ganze Tore als Vorgabe, sondern auch halbe (0,5), viertel (0,25) und dreiviertel (0,75) Tore. Mit diesen vielen Gestaltungsoptionen ist ein Spiel auf “Augenhöhe”, mit annährend ausgeglichenen Quoten für beide Mannschaften leicht zu konstruieren. Wetten auf X,25 oder X,75 Vorgaben sind möglich, da in Wirklichkeit zwei Wetten mit jeweils der Hälfte des Einsatzes gespielt werden. Bei der 0,25 Vorgabe ist es eine Wette auf Handicap 0 und eine auf Handicap 0,5. Bei der Vorgabe von 0,75 wird dementsprechend der Einsatz gesplittet in eine Wette zur Vorgabe 0,5 und einer zweiten Wette zur Vorgabe 1,0. In der folgenden Tabelle haben wir die gebräuchlichsten Handicaps und ihre Auswertung übersichtlich für euch dargestellt. Auch wenn es nicht einfach ist, sich mit dem Asiatischen Handicap zurechtzufinden, ist die Anwendung meist ein lohnendes Geschäft. Die Wettart gehört nämlich zu den am lukrativsten von den besten Buchmachern quotierten Wettmärkten.

Handicap Ergebnis Mannschaft Ausgang Wette
0 Gewonnen Gewonnen
Unentschieden Einsatz zurück
Verloren Verloren
-0.25 Gewonnen Gewonnen
Unentschieden Hälfte verloren
Verloren Verloren
-0.5 Gewonnen Gewonnen
Unentschieden Verloren
Verloren Verloren
-0.75 Mit 2+ gewonnen Gewonnen
Mit 1 gewonnen Hälfte gewonnen
Unentschieden Verloren
Verloren Verloren
-1.00 Mit 2+ gewonnen Gewonnen
Mit 1 gewonnen Einsatz zurück
Unentschieden Verloren
Verloren Verloren
-1.25 Mit 2+ gewonnen Gewonnen
Mit 1 gewonnen Hälfte verloren
Unentschieden Verloren
Verloren Verloren
-1.5 Mit 2+ gewonnen Gewonnen
Mit 1 gewonnen Verloren
Unentschieden Verloren
Verloren Verloren
-1.75 Mit 3+ gewonnen Gewonnen
Mit 2 gewonnen Hälfte gewonnen
Mit 1 gewonnen Verloren
Unentschieden Verloren
Verloren Verloren
-2.00 Mit 3+ gewonnen Gewonnen
Mit 2 gewonnen Einsatz zurück
Mit 1 gewonnen Verloren
Unentschieden Verloren
Verloren Verloren
Handicap Ergebnis Mannschaft Ausgang Wette
0 Gewonnen Gewonnen
Unentschieden Einsatz zurück
Verloren Verloren
+0.25 Gewonnen Gewonnen
Unentschieden Hälfte gewonnen
Verloren Verloren
+0.5 Gewonnen Gewonnen
Unentschieden Gewonnen
Verloren Verloren
+0.75 Gewonnen Gewonnen
Unentschieden Gewonnen
Mit 1 verloren Hälfte verloren
Mit 2+ verloren Verloren
+1.00 Gewonnen Gewonnen
Unentschieden Gewonnen
Mit 1 verloren Einsatz zurück
Mit 2+ verloren Verloren
+1.25 Gewonnen Gewonnen
Unentschieden Gewonnen
Mit 1 verloren Hälfte gewonnen
Mit 2+ verloren Verloren
+1.5 Gewonnen Gewonnen
Unentschieden Gewonnen
Mit 1 verloren Gewonnen
Mit 2+ verloren Verloren
+1.75 Gewonnen Gewonnen
Unentschieden Gewonnen
Mit 1 verloren Gewonnen
Mit 2 verloren Hälfte verloren
Mit 3+ verloren Verloren
+2.00 Gewonnen Gewonnen
Unentschieden Gewonnen
Mit 1 verloren Gewonnen
Mit 2 verloren Einsatz zurück
Mit 3+ verloren Verloren

Torwetten

Das Salz in der Suppe eines jeden Fußballspiels sind bekanntlich die Tore. Es ist deshalb wenig verwunderlich, dass sich bei einer ganzen Reihe von Wettarten alles um die Tore dreht. Ob Anzahl, Zeitpunkt oder verschiedene andere Kategorien – die Buchmacher bieten euch ein umfangreiches Repertoire. Auf die wichtigsten Märkte gehen wir in den folgenden Abschnitten näher ein.

Tor erzielende Mannschaften

Ziel dieses Marktes ist es vorherzusagen, wer von den beteiligten Teams den Ball ins Netz befördert. Zur Auswahl stehen dafür vier Optionen. Entweder trifft nur die Heimmannschaft, nur das Auswärtsteam oder sogar beide. Außerdem gibt es die Möglichkeit vorherzusagen, dass keine der beiden Mannschaften einen Treffer erzielt. Hierfür ist ein 0:0 das passende Endresultat.

1. Torschütze im Spiel

Bei der Wettart 1. Torschütze im Spiel wird auf den Spieler gewettet, der den ersten Treffer der Partie erzielt. Analog zu diesem Wettmarkt gibt es viele weitere, die nach Halbzeit oder auch der jeweiligen Mannschaft spezifiziert sind. Natürlich könnt ihr auch auf den letzten Torschützen der Begegnung eure Wetten platzieren. Neben der Auflistung der Spieler bieten die meisten Buchmacher auch die Optionen Eigentor und kein Tor an. Unterschiede zwischen den einzelnen Anbietern gibt es bei der Abrechnung der Spieler, die nicht am Spiel teilnehmen oder erst eingewechselt werden. Genaueres erfahrt ihr in den Geschäftsbedingungen der Buchmacher oder ihr kontaktiert den Kundendienst.

Beispiel: Wir haben uns den Spieler A der Heimmannschaft als Torschützen Nummer 1 im Spiel ausgewählt. Allerdings hat der Gastverein den ersten Treffer erzielt. Somit ist unsere Wette verloren. Dass unser Spieler kurz darauf zum Ausgleich trifft, ist ärgerlich, spielt aber für die Bewertung der Wette keine Rolle.

Anwendung: Wetten auf diesen Markt sind zweifelsohne sehr riskant, aber dadurch auch mit attraktiven Quoten versehen. Zwar locken die Favoritenquoten auf die Torjäger der Teams, aber sind die Unvorhersehbarkeiten nicht zu groß? Vielleicht trifft eher ein kopfballstarker Verteidiger nach einem Standard oder unser Favorit muss bereits früh verletzt den Platz verlassen. Natürlich ist die Wette auch sofort verloren, falls der Gegner den ersten Treffer erzielt. Nähert euch darum diesem Wettmarkt mit großer Vorsicht, aber vielleicht entdeckt ihr ja auch in den Statistiken wahre Spezialisten, die oft ihr Team mit 1:0 in Führung bringen.

Wann wird ein Tor erzielt

Bei den Tormärkten stellen euch die Buchmacher eine ganze Reihe von Intervallwetten zur Verfügung. Ihr könnt beispielsweise darauf wetten, in welcher Zeitspanne ein Treffer fällt. Die Intervalle betragen meist 15 Minuten, können aber auch zwischen den einzelnen Anbietern variieren. Nach dem gleichen Muster habt ihr auch die Möglichkeit, auf die Zeitspanne der Wette “Wann wird das 1. Tor erzielt” zu setzen.

Diagramm über die Torverteilung nach Minuten in der Bundesliga in der Saison 2017/2018.

Genaue Gesamtzahl Tore im Spiel

Hier ist die exakte Trefferzahl nach 90 Minuten zu schätzen. Dafür werden die Tore beider Teams berücksichtigt. In verwandten Märkten gilt es die Anzahl der Tore der einzelnen Teams oder in vorgegebenen Zeitabschnitten vorherzusagen.

Halbzeit mit den meisten Toren

Bei dieser Wette ist entscheidend, in welcher Halbzeit mehr Treffer erzielt werden. Außerdem gibt es als Option auch ein Unentschieden, falls in beiden Abschnitten gleich viele Tore fallen. Da statistisch die meisten Tore in der zweiten Spielhälfte erzielt werden, wird diese Option mit den geringsten Quoten versehen.

Kombi im Spiel

Um euch ein noch umfangreicheres und attraktiveres Wettprogramm zur Verfügung zu stellen, bieten die Anbieter Kombinationen von Fußball Wettarten innerhalb eines Spiels an. Diese Kombinationen punkten mit lukrativen Quoten. Allerdings müssen auch beide Vorgaben erfüllt sein, damit die Wette erfolgreich ist. Die beliebtesten und am häufigsten genutzten Wettmärkte stellen wir euch jetzt vor.

1X2 + Under/Over oder both to score

1×2 + Under/Over entspricht der Vorhersage des Endergebnisses kombiniert mit der Bestimmung der Trefferzahl, die über oder unter einer bestimmten Linie liegt. Die klassische Linie wird hierbei bei 2,5 gesetzt, aber auch viele weitere Vorgaben wie 1,5, 3,5 oder auch 4,5 sind möglich. Als Alternative kann das Endergebnis auch mit both to score kombiniert werden.

Beispiel: Wenn wir 1 + Over 2,5 spielen, setzen wir auf einen Heimsieg in Kombination mit mindestens drei Toren im Spiel. Bei Ergebnissen wie 2:1, 3:0 oder 4:2 haben wir Grund zur Freude. Bei einem 1:0 oder 2:0 haben wir zwar den Sieger des Spiels richtig vorhergesagt, scheitern jedoch an der Torzahl. Diese liegt unter und nicht über 2,5.

Anwendung: Wenn ihr gleich zwei Wettarten eines Spiels vorhersagen könnt, ist dieser Wettmarkt eine hervorragende Möglichkeit, um euren potenziellen Gewinn zu steigern. Besonders bietet sich dieser Wettmarkt bei Mannschaften an, die zwar dank einer starken und treffsicheren Offensive viele Spiele gewinnen, aber gleichzeitig durch eine schwächere Abwehr auch immer für einen Gegentreffer gut sind.

Doppel Chance + Under/Over oder both to score

Diese Wettart entspricht der vorher beschriebenen, nur mit dem Unterschied, dass hier die Doppelte Chance und nicht 1X2 mit Under/Over oder both to score kombiniert wird. Dies ist weniger risikoreich, wird dementsprechend aber auch niedriger von den Buchmachern quotiert.

Under/Over + both to score

Hier müsst ihr prophezeien, ob die Anzahl der von beiden Teams erzielten Treffer eine vorgegebene Linie über- oder unterschreitet und beide Mannschaften ins Tor treffen. Ob eine Mannschaft das Spiel gewinnt oder es mit einem Remis endet, spielt für diese Wette keine Rolle.

Eine Eckfahne und ein Ball auf einem Fußballplatz sowie die Schriftzüge von verschiedenen Kombi-Möglichkeiten im Spiel.
  • Umfangreiche Sonderwetten
  • Viele Kombi-Möglichkeiten
  • Immer neue Angebote
EssaGBGALizenzen:Global GamblingGibraltar

Kombiwetten

Bei der Kombiwette werden mehrere verschiedenen Spiele zu einer Wette kombiniert. Für die Ermittlung der Gesamtquote werden die ausgewählten Quoten miteinander multipliziert. Dadurch kann der Gewinn in beträchtliche Höhen geschraubt werden. Die Aussicht, mit minimalen Einsätzen maximale Gewinne zu erreichen, macht den besonderen Reiz für viele Wettbegeisterte aus. Viele Wettanbieter unterstützen diese Mehrfachkombinationen sogar mit einem Kombibonus. Je mehr Spiele ihr auswählt, desto höher sind die prozentualen Aufschläge der Buchmacher auf den potentiellen Gewinn. Sie wissen natürlich, dass eure Chancen sinken, je mehr Spiele ihr auswählt. Bei nur einer falschen Vorhersage ist nämlich die gesamte Wette bereits verloren. Aus diesem Grund eignen sich umfangreiche Kombis auch eher als Spaßwetten und nicht als lohnenswerte Wettstrategie.

Langzeitwetten

Bisher haben wir uns ausschließlich mit Wetten auf die einzelnen Spiele beschäftigt. Die Buchmacher bieten allerdings auch eine Reihe von Wetten an, die nicht nach 90 Minuten entschieden sind. Die sogenannten Langzeitwetten erstrecken sich dabei über einen längeren Zeitraum und sind besonders zahlreich vor der Saison beziehungsweise vor Turnierbeginn im Programm. Mittlerweile steht euch bei den besten Fußball Wettanbietern auch während der Saison ein umfangreiches Angebot an Langzeitwetten zur Verfügung. Einige der beliebtesten stellen wir euch in den nächsten Abschnitten vor.

Gesamtsieger

Bei dieser klassischen Langzeitwette setzt ihr auf die Mannschaft, die am Ende der Saison oder zum Abschluss eines Turniers den Titel gewinnt. Auf den Gesamtsieger könnt ihr sowohl bei Vereinswettbewerben als auch bei Turnieren der Nationalmannschaften setzen.

Beispiel: Vor der Saison 2015/2016 setzten einige Wettbegeisterte auf den krassen Außenseiter Leicester City als Sieger der Premier League. Am Ende der Spielzeit ließ Leicester alle Favoriten hinter sich und erkämpfte sich sensationell den Titel. Dies sorgte nicht nur in ganz Leicester für einen Ausnahmezustand, sondern auch bei den Tippern. Sie konnten sich über eine Rekordquote von 5.000 freuen und strichen somit riesige Gewinne ein.

Anwendung: Der außergewöhnliche Siegeszug von Leicester stellt eher eine Ausnahme dar. Im Regelfall setzen sich doch recht häufig die großen Favoriten durch. In den Topligen errangen so in den letzten Jahren Bayern München, Juventus Turin oder Paris Saint-Germain zahlreiche Meistertitel. Die Quoten auf diese großen Teams sind zwar ziemlich gering, aber mit Kombinationen könnt ihr schon eine lukrative Wette abschließen.

Diagramm mit der Anzahl der Bundesliga Titel pro Verein.

Bester Torschütze

In diesem Markt geht es um die Torjäger. Ihr wählt den Spieler aus, der eurer Meinung nach am häufigsten ins Schwarze trifft und somit den Titel des besten Torschützen gewinnt. In der Regel sind die Favoriten auch bei den besten Mannschaften zu finden.

Absteiger

Am Ende jeder Saison strahlen nicht nur die Sieger, sondern kullern auch die Tränen der Verlierer. Das sind in erster Linie die Vereine, die die Liga verlassen und den bitteren Gang in die nächsttiefere Spielklasse antreten. Vorsicht ist bei Ligen mit Abstiegsrelegationsspielen wie der Bundesliga geboten. Bei einigen Anbietern ist bei den Abstiegsmärkten nicht eindeutig klar, ob auch der Verlierer der Relegation für den Wettmarkt als Absteiger gewertet wird. In so einem Fall wendet ihr euch am besten an den Kundendienst des entsprechenden Buchmachers.

Letzter Tabellenplatz

Nicht nur auf den Tabellenführer nach dem Ende der Saison, sondern auch auf das Schlusslicht könnt ihr eure Wetten platzieren. In relativ ausgeglichenen Ligen locken meist attraktive Quoten auf den Träger der roten Laterne.