Wetten weltweit – Die populärsten Fußball Wettbewerbe

Die Zeiten gehören glücklicherweise der Vergangenheit an, in denen die Buchmacher ihren Kunden jede Woche lediglich einige Dutzend Spiele aus den Topligen Europas angeboten haben. Heutzutage können wir auf Fußball Wettbewerbe auf der ganzen Welt setzen und sind nicht beschränkt auf Bundesliga oder Champions League Wetten. Von A wie Australien bis Z wie Zypern haben die Anbieter fast alle Länder aus allen Kontinenten im Programm und bieten uns damit ein unglaublich vielfältiges Wettangebot.

Anbieter mit dem besten Fussball Wettangebot
Bester Anbieter für 2. BundesligaBetway besticht mit den lukrativsten Quoten und vielen Specials zur 2. Liga.Jetzt Wetten!
Das größte Angebot weltweit Bet365 hat die meisten Wettbewerbe rund um den Globus im Wettangebot.Jetzt Wetten!
Nummer 1 für Bundesliga Wetten888sport bietet die besten Quoten zur Bundesliga und überzeugt mit zahlreichen Wettmärkten.Jetzt Wetten!

In den folgenden Abschnitten werden wir zu einer Weltreise aufbrechen und die wichtigsten Fußball Wettbewerbe rund um den Globus vorstellen. Neben den bedeutendsten Ligen und Pokalen auf Vereinsebene widmen wir uns natürlich auch den prestigeträchtigsten Turnieren der Nationalmannschaften.

Deutsche Ligen – Viel mehr als nur Bundesliga Wetten

Die Bundesliga als der Deutschen liebstes Kind steht mit Abstand an der Spitze der Fußballberichterstattung im Land des viermaligen Weltmeisters. Dementsprechend machen Bundesliga Wetten auch einen Großteil des Gesamtumsatzes der Anbieter aus. Die anderen deutschen Ligen stehen zwar im Schatten der Topliga, erfreuen sich jedoch ebenfalls großer Beliebtheit. 2. und 3. Liga sowie die Regionalliga gehören mittlerweile zum Standardangebot der Buchmacher. Immer mehr der besten Wettanbieter bieten inzwischen auch Wetten auf die fünftklassige Oberliga an. Grund genug für uns, die verschiedenen deutschen Ligen etwas näher unter die Lupe zu nehmen.

Bundesliga Wetten

Mit dem Start am 24.08.1963 begann die einzigartige Erfolgsgeschichte der höchsten deutschen Spielklasse. Ein Blick auf die aktuellen Zuschauerzahlen belegt, dass die Bundesliga nichts von ihrer Faszination eingebüßt hat. Durchschnittlich weit über 40.000 Fans pro Spiel pilgern jede Woche in die modernen Arenen. Keine Fußball Liga kann weltweit solche Zahlen vorweisen und das trotz der seit Jahren fehlenden Spannung im Titelkampf. Das Starensemble von Bayern München gewann die letzten sechs Jahre jeweils mit großem Vorsprung die Meisterschale und ist mit insgesamt 27 Titeln auch Rekordmeister. Topwerte weisen Karl-Heinz-Körbel von Eintracht Frankfurt mit 602 Spielen und der „Bomber der Nation“ Gerd Müller von Bayern München mit 365 Toren aus. Insgesamt besteht die Bundesliga aus 18 Teams, von denen sich die ersten vier Mannschaften für die Champions League und der Fünfte und Sechste für die Europa League qualifizieren. Die letzten beiden Mannschaften steigen in die 2. Liga ab. Doch damit ist die Saison der Bundesliga Wetten noch nicht vorbei. Am Ende muss der Drittletzte noch in der Relegation im Kampf um den Klassenerhalt gegen den Dritten der 2.Liga antreten.

2. Bundesliga Wetten

Zur Attraktivität der 2. Liga trug in den letzten Jahren maßgeblich der Abstieg zahlreicher Traditionsvereine bei. So spielen aktuell mit den beiden Absteigern 1. FC Köln und Hamburger SV zwei der populärsten und erfolgreichsten Vereine des Landes im Unterhaus. Ihr Ziel ist klar mit dem Aufstieg definiert. Um diesen zu erreichen, muss man in der Liga mit 18 Mannschaften einen der ersten beiden Plätze erreichen. Der Drittplatzierte würde ebenfalls aufsteigen, wenn er sich in der Relegation gegen den 16. der Bundesliga durchsetzt. Die letzten beiden Teams müssen den bitteren Gang in die 3. Liga antreten. Der 16. spielt in der Relegation noch gegen den Dritten der 3. Liga um den Ligaverbleib. Die 2. Liga existiert seit 1974. Der 1. FC Nürnberg und der SC Freiburg sind mit jeweils vier Titeln Rekordmeister. Der Club aus Nürnberg ist auch der Top-Aufsteiger. Insgesamt achtmal gelang ihm schon der Sprung ins Oberhaus. Trotz Zweitklassigkeit der Liga ist das Angebot der Buchmacher ähnlich umfangreich wie das zur Eliteliga. Besonders überzeugt hat uns Betway.

3. Liga

Erst seit etwas über einem Jahrzehnt existiert die 3. Liga. Sie wurde 2008 als neue Profi-Liga zwischen der 2. Bundesliga und der Regionalliga eingeführt. Insgesamt gibt es 20 Mannschaften, von denen die beiden Erstplatzierten direkt aufsteigen. Das Team auf Platz drei folgt ebenfalls ins Unterhaus, wenn es sich in der Relegation gegen den 16. der 2. Liga durchsetzen kann. Die Mannschaften auf den letzten vier Plätzen verlassen den Profi-Fußball und steigen in die Regionalliga ab. Für Wettbegeisterte lohnt es sich, auf die 3. Liga zu setzen. Mit durchschnittlich weit über 50 Wettmärkten und einem umfangreichen Live Angebot bietet sie ein attraktives Wettangebot an.

Regionalliga

Die Regionalliga hat eine wechselvolle Geschichte hinter sich. In früheren Zeiten die zweithöchste Klasse unter der Bundesliga, ist sie inzwischen nur noch die vierthöchste. Sie ist in insgesamt fünf Ligen der verschiedenen Regional- beziehungsweise Landesverbände gegliedert. Da den fünf Ligen nur vier Aufstiegsplätze zur Verfügung stehen, gibt es eine jährlich wechselnde Rotation. In dieser ist genau festgelegt, welche Meister direkt aufsteigen dürfen und welche Tabellenersten noch Play-off Spiele um den letzten Aufstiegsplatz bestreiten müssen. In der Regel hat jeder Buchmacher die Regionalliga mit den populärsten Wettarten im Angebot.

Oberliga

Nach Ende des 2. Weltkrieges bis zur Gründung der Bundesliga war die Oberliga die höchste Spielklasse in Deutschland. Vom einstigen Glanz ist heutzutage allerdings nicht mehr viel übrig. Mittlerweile ist sie nur noch die fünfthöchste Spielklasse. Es gibt insgesamt zwölf Oberligen, davon zwei mit jeweils zwei Staffeln, die in der alleinigen Verantwortung der jeweiligen Regional- und Landesverbände liegen. Bei den Wettmöglichkeiten zur Oberliga gibt es gravierende Unterschiede zwischen den Wettanbietern. Während eine Reihe von Buchmachern überhaupt keine Oberliga Spiele anbietet, glänzen wiederum die besten Fußball Wettanbieter mit allen Spielen inklusive zahlreicher Wettmärkte.

Internationale Ligen

Die Karte von Europa und die Logos der besten Fußball-Ligen des Kontinents.

Wenn wir über die nationalen Grenzen hinausgehen, konzentriert sich das Interesse der Wettbegeisterten vor allem auf die europäischen Topligen. In denen der großen Fußballnationen England, Spanien, Italien und Frankreich spielen die besten Akteure der Welt um die begehrten Landesmeisterschaften. Mit einem herausragenden Wettangebot und sehr attraktiven Quoten für die Spitzenligen kämpfen die Buchmacher um die Gunst der Kunden. Aber natürlich erstreckt sich das Angebot der Anbieter auch weit über die Grenzen Europas hinaus. Es werden Fußball Wettbewerbe aus fast allen Ländern der Erde offeriert.

Die englische Premier League

Die englische Spitzenliga ist die beliebteste Fußballliga der Welt und dementsprechend sind Premier League Wetten auch die umsatzstärksten der Buchmacher. Durch die lukrativsten Fernsehverträge und finanzstarke Investoren zieht es immer mehr Topspieler und herausragende Trainer auf die Insel. Vereine wie Manchester City oder FC Liverpool duellieren sich nicht nur in der Meisterschaft, sondern gehören auch zu den Favoriten in der Champions League. Insgesamt besteht die Premier League aus 20 Mannschaften. Die besten vier Teams der Abschlusstabelle qualifizieren sich direkt für die Champions League, der Fünfte tritt in der Europa League an. Die letzten drei Mannschaften müssen den bitteren Gang in die zweitklassige Championship antreten. Seit ihrer Gründung 1992 hat die Premier League sechs verschiedene Meister hervorgebracht. Rekordmeister mit 13 Titeln ist Manchester United. Die größte Sensation gelang 2016 Leicester City, das als 5000:1 Außenseiter sensationell die Meisterschaft errang.

La Liga in Spanien

Die spanische Liga ist die Heimat der beiden erfolgreichsten Vereine überhaupt. Das ewige Duell zwischen Real Madrid und dem FC Barcelona elektrisiert die Fans auf der ganzen Welt. Im Titelduell in der 1929 gegründeten La Liga liegen die Königlichen aus Madrid mit 33:25 in Führung. Die direkten Aufeinandertreffen der beiden Teams lässt sich kaum ein Fußballfan entgehen. Beim sogenannten El Clásico laufen auch die Wettanbieter regelmäßig zu Hochform auf und bieten eine Vielzahl von Sonderwetten an. Auch international machen beide Teams regelmäßig mit ihren Triumphen in der Champions League Furore. Die besten Spieler der Welt wechseln häufig zu diesen beiden Ausnahmevereinen. Da auch Atletico Madrid und der FC Sevilla mehrfach die Europa League gewannen, ist es wenig überraschend, dass La Liga seit Jahren die UEFA-Fünfjahreswertung anführt. Die Liga mit ihren 20 Teams gilt somit als stärkste Spielklasse in Europa. Die Top 4 Teams am Saisonende rücken in die Champions League und der Fünfte und Sechste versuchen sich in der Europa League. Die drei Mannschaften mit den wenigsten Punkten steigen in die Segunda Division ab.

Die italienische Serie A

In den 80er und 90er Jahren war die 1929 gegründete Serie A die stärkste Liga der Welt. Der AC Mailand unter Trainer Sacchi gilt für viele bis heute als das beste Team aller Zeiten. Der AC gewann zwar insgesamt 18 Meisterschaften, wie auch Stadtrivale Inter, die ruhmreichen Zeiten gehören allerdings schon seit Längerem der Vergangenheit an. Auf dem Papier kämpfen zwar 20 Teams um die begehrte Meisterschaft, in den letzten sieben Jahren war es allerdings eine einseitige Angelegenheit. Rekordmeister Juventus Turin sicherte sich den Scudetto siebenmal in Folge und verstärkte sich vor der aktuellen Saison noch mit Ronaldo. Mit der Ankunft des Weltstars hofft auch die Serie A, wieder Boden auf die enteilten Topligen aus England und Spanien gutmachen zu können. Wie in den anderen Spitzenligen erhalten die vier Teams mit den meisten Punkten das Startrecht für die Champions League. Die nachfolgenden zwei Mannschaften dürfen immerhin noch in der Europa League antreten. Die Plätze 18 bis 20 am Saisonende bedeuten den Abstieg in die Serie B.

Die französische Ligue 1

Die französische Eliteliga kann sich durch den Triumph der Équipe Tricolore Weltmeisterliga nennen. Was die sportliche Wertigkeit betrifft, hinkt sie allerdings den Topligen aus Spanien, England, Deutschland und Italien hinterher. Dementsprechend erhalten auch nur die Top 3 am Saisonende die Starterlaubnis für die Champions League, während der 4. mit der Europa League vorliebnehmen muss. Die letzten Beiden der 20er Liga steigen ab und der 18. bestreitet die Relegation gegen den Dritten der Ligue 2. Die dominierende Mannschaft der Ligue 1 in den letzten Jahren ist Paris Saint-Germain. Die Besitzer aus Katar ließen mit Unmengen Geld ein Team aus hochkarätigen Spielern zusammenstellen, das in den letzten sechs Jahren fünfmal den Titel holte. Mit nun insgesamt sieben Meisterschaften dürfte die Ablösung von Saint-Étienne (zehn Titel) als Rekordmeister nur noch eine Frage der Zeit sein. Helfen soll dabei Superstar Neymar, der 2017 für die Rekordablöse von 222 Millionen Euro in die Ligue 1 wechselte.

Meisterschaften rund um den Globus

Wettbegeisterte müssen sich keineswegs mit den deutschen Ligen oder den europäischen Topligen zufriedengeben; weltweit haben die Buchmacher die Meisterschaften einer Vielzahl von Ländern im Programm. Ob San Marino, Hongkong, Nicaragua oder Neuseeland, die Auswahl scheint unendlich zu sein. Zu vielen Ländern bieten die Buchmacher zusätzlich auch unterklassige Ligen an. Außerdem nehmen immer mehr Anbieter auch Frauenmeisterschaften und Juniorenligen in ihr Programm auf. Das vielfältigste Angebot hat zweifelsohne bet365. Ihr könnt euch eine entsprechende Nische suchen und euch mit eurem Wettverhalten voll und ganz auf eine Exotenliga fern des Rampenlichts konzentrieren.

Champions League Wetten und Europa League

Die beiden Logos von Champions League und Europa League und im Hintergrund ein Stadion. Die Champions League ist der bedeutendste Wettbewerb auf Vereinsebene in Europa und zieht weltweit die Fans in ihren Bann. Champions League Wetten haben eine Menge zu bieten. Die Buchmacher offerieren die besten Auszahlungen, das umfangreichste Programm und diverse Angebote zur Königsklasse. Nach der Qualifikation werden die 32 besten Vereine des Kontinents zunächst in acht Gruppen mit je vier Mannschaften aufgeteilt. Der Gruppenletzte scheidet aus, der Drittplatzierte wechselt in die Europa League und die beiden besten Teams erreichen die K.-o.-Phase. Die Sieger in Achtel-, Viertel- und Halbfinale werden jeweils nach Hin- und Rückspielen ermittelt. Anschließend wird der Sieger im großen Finale ausgespielt. Eine Sternstunde erlebte der deutsche Fußball 2013, als es ein rein deutsches Endspiel gab. Bayern München konnte sich mit einem Sieg gegen Borussia Dortmund den Henkeltopf sichern. Die Gruppenphase der Europa League bestreiten 48 Mannschaften, die per Los auf zwölf Gruppen verteilt werden. Die beiden Gruppenbesten erreichen zusammen mit den Drittplatzierten aus der Champions League die K.-o.-Runde und spielen dann den Sieger aus. Der Sieger des Endspiels erhält neben dem begehrten Pokal auch einen Startplatz in der Champions League für die folgende Saison.

Internationale Turniere

Neben den Duellen der Vereinsmannschaften gibt es noch die prestigeträchtigen Fußball Wettbewerbe für Nationalmannschaften. Wenn sich die besten Spieler der jeweiligen Nationen zum Kräftemessen treffen, legen sich auch die Buchmacher voll ins Zeug. Besonders 888sport kann mit einem sehr guten Quoten-Niveau und dem umfangreichsten Angebot zu den internationalen Großereignissen regelmäßig überzeugen.

Die Weltmeisterschaft

Der begehrteste Pokal im internationalen Fußball ist der WM-Pokal. Brasilien ist mit fünf Titeln Rekordsieger und stellt mit Pele und seinen drei Triumphen auch den erfolgreichsten Spieler. Dahinter folgen Italien und Deutschland mit jeweils vier Erfolgen. Das deutsche Team stellt mit Lothar Matthäus und seinen 25 Einsätzen und Miroslav Klose mit 16 Treffern den Rekordspieler und Rekordtorschützen. Bei der WM treten alle vier Jahre die besten Nationalteams der Welt an. Zunächst findet eine Gruppenphase mit vier Teams je Gruppe statt. Anschließend kämpfen die jeweiligen zwei Gruppenbesten im K.-o.-System um die wertvollste Trophäe im Weltfußball. Die nächste Weltmeisterschaft findet 2022 in Katar statt und wird erstmals im Winter ausgetragen.

Die Europameisterschaft

Die Europameisterschaft findet ebenfalls alle vier Jahre statt und in der Endrunde ermitteln 24 Mannschaften das beste Team des Kontinents. In sechs Gruppen erreichen die ersten zwei Teams jeder Gruppe und die vier besten Gruppendritten das Achtelfinale. Anschließend wird im K.-o.-System der Champion ermittelt. Deutschland und Spanien sind mit jeweils drei Titeln die erfolgreichsten Nationen. Cristiano Ronaldo vom amtierenden Europameister Portugal ist mit 21 Einsätzen und neun Treffern der Rekordspieler. Anlässlich des 60-jährigen Bestehens des Wettbewerbs wird die nächste Europameisterschaft 2020 europaweit in zwölf Ländern ausgetragen. Deutscher Spielort wird München sein. Die beiden Halbfinalspiele und das Finale werden im Londoner Wembley-Stadion ausgetragen.

Nations League

Ein Stadion und die Logos der weltweiten Fußballverbände. Mit ihrem Start 2018 ist die Nations League der jüngste Fußball Wettbewerb. Sie soll im Zweijahresrhythmus stattfinden, immer in den Jahren, wenn keine WM oder EM ausgetragen wird. Alle 55 Mitgliederverbände der UEFA wurden für die erste Austragung anhand ihres UEFA-Koeffizienten in vier Ligen (A bis D) eingeteilt. Jede Liga besteht aus drei oder vier Nationalmannschaften, die in Hin- und Rückspielen gegeneinander antreten. Die vier Gruppensieger der Staffel A spielen dann in einer Endrunde den Gewinner der Nations League aus. Die Gruppenletzten der Ligen A, B und C steigen ab und die Gruppensieger der Ligen B, C und D auf.

Afrika Cup

Der Afrika Cup wird im Gegensatz zu WM und EM alle zwei Jahre ausgetragen. Am nächsten Turnier 2019 in Kamerun werden erstmals 24 Teams teilnehmen. Die stärksten Mannschaften Afrikas kämpfen dann im gleichen Modus wie bei den Europameisterschaften um den Pokal. Der erfolgreichste Titeljäger ist Ägypten mit sieben Triumphen. Dahinter folgen der amtierende Champion Kamerun und Ghana mit fünf beziehungsweise vier Siegen.

Copa América

Nach dem Olympischen Fußballturnier ist die Copa América der zweitälteste noch stattfindende Fußball Wettbewerb für Nationalteams. Seit der Erstaustragung 1916 wurde der Modus mehrfach verändert. Inzwischen ermitteln zwölf Teilnehmer alle vier Jahre den Südamerikameister. Sie spielen erst in drei Gruppen und anschließend ab dem Viertelfinale im K.-o.-System. Amtierender Copa Sieger ist Chile und Rekordchampion mit 15 Triumphen ist Uruguay. Die nächste Copa América findet 2019 in Brasilien statt.

Nicht den Überblick im schier unendlichen Angebot verlieren

Mit dieser Seite haben wir versucht, euch einen Überblick über die wichtigsten und beliebtesten Fußball Wettbewerbe sowohl für Vereins- als auch für Nationalmannschaften zu geben. Darüber hinaus existieren noch unzählige weitere Ligen und Turniere, von denen wir wahrscheinlich noch nie etwas gehört haben. Um in der Masse des Wettangebots nicht den Überblick zu verlieren, empfehlen wir zunächst, sich auf die hier vorgestellten Wettbewerbe zu konzentrieren. Wählt euch eure Lieblingsligen aus und konzentriert euch auf diese. Ein hervorragendes Wissen über die entsprechenden Ligen in Verbindung mit der richtigen Strategie sind Grundvoraussetzungen, um beim Wetten schlussendlich auch erfolgreich zu sein. Sind erste Versuche profitabel, könnt ihr weitere Erfahrungen sammeln und testen, ob die eigenen Erfolgsstrategien auch auf eine Exotenliga anwendbar sind.