Die besten Tour de France Wettanbieter im Vergleich

Ihr interessiert euch für das bedeutendste Radrennen der Welt und wollt eure Tipps bei einem Tour de France Wettanbieter platzieren? Dann haben wir für euch alle Informationen zu euren Sportwetten auf Bernal, Froome, Buchmann, Sagan und Co. Wir stellen euch die Top Buchmacher für die Rundfahrt vor und haben Wissenswertes zu den Themen Quoten, Wettmärkte und Bonus für euch vorbereitet.

Inhaltsverzeichnis: Mit nur einem Klick zu eurem Favoriten!
Tour de France
Beste Wettanbieter fĂĽr die Tour de France

Entdeckt die TOP 5 Buchmacher

Auswahl

Tour Bonus, Quoten & mehr

Under Over

Etappen – & Gesamtsieger

ABC

Daten & Fakten

Radfahrer

Froome, Bernal & Co.

Geschichte

Historie & Sportwetten

FAQ

Eure Fragen

In unserem Leitfaden über die Tour de France Wetten findet ihr alles was ihr für eure Vorhersagen auf eines der größten Sportereignisse benötigt. Mit nur einem Klick auf den entsprechenden Bereich im obenstehenden Inhaltsverzeichnis gelangt ihr sofort zu eurem bevorzugten Kapitel.

Natürlich kommen auch die Protagonisten des Rennens über die mythischen Gipfel wie Alpe d’Huez, Mont Ventoux oder Galibier in unserem Testbericht nicht zu kurz. Ihr erfahrt viele interessante Details zu den Stars des dreiwöchigen Rennens durch Frankreich. Wer wird wohl 2020 das Gelbe Trikot auf der Champs-Élysée in Paris tragen?

Tour de France Wetten – Die besten Anbieter

Wenn ihr Wetten auf die Tour de France platzieren wollt, steht als erster Schritt die Wahl des passenden Buchmachers an. Dies ist allerdings nicht so einfach, da es auf dem deutschen Markt für Sportwetten unzählige Anbieter mit der französischen Rundfahrt im Programm gibt.

Damit ihr keine Zeit mit einer intensiven Suche nach dem besten Buchmacher für die Tour de France verbringen müsst, haben wir die Wettportale in einem umfangreichen Test und Vergleich unter die Lupe genommen. Die Anbieter mit der höchsten Bewertung präsentieren wir euch in der folgenden Übersicht.

Die Top 5 Tour de France Wettanbieter
Ein Radfahrer und das Logo der Tour de France.
Betano 5/5 Bonus bis zu 100€ Jetzt Wetten!
Betway 4,5/5 Bonus bis zu 150€ Jetzt Wetten!
888sport 4,5/5 Bonus bis zu 100€ Jetzt Wetten!
William Hill 4/5 Bonus bis zu 100€ Jetzt Wetten!
Unibet 4/5 Bonus bis zu 100€ Jetzt Wetten!

Nähere Informationen zu den Auswahlkriterien erfahrt ihr den nächsten Abschnitten. An dieser Stelle können wir euch aber schon verraten, dass eure Tour Sportwetten bei diesen Portalen in besten Händen sind. Euch erwarten lukrative Quoten, zahlreiche Wettmärkte und ein sehr gutes Tour de France Bonus Angebot.

So findet ihr den richtigen Buchmacher fĂĽr Wetten auf die Tour de France

Zwar hat jeder von uns unterschiedliche Ansprüche an einen Anbieter für Sportwetten zur Tour de France, dennoch haben wir für unseren Vergleich vier Hauptkriterien für die Analyse der Buchmacher ausgewählt. Nur wenn ein Wettanbieter die folgenden Faktoren aufweist, sollte dieser für eure Tipps auf Chris Froome oder Egan Bernal in Frage kommen.

Wie wichtig das Zusammenspiel der verschiedenen Faktoren ist, wurde uns bei unseren Erfahrungen deutlich. So gibt es zwar Anbieter, die mit herausragenden Quoten überzeugen aber dafür keine Live Wetten und Tour de France Bonus Angebote im Portfolio haben. Umso wichtiger, dass ihr bei unseren Empfehlungen das komplette Paket aus attraktiven Wettquoten, vielfältigen Wettmöglichkeiten, Live Tipps und Promotionen erhaltet.

Die Bedeutung der Quoten

Die Gewinnsumme eurer Online Tour de France Wetten berechnet sich aus der Multiplikation der Wettquote mit eurem eingesetzten Betrag. Dementsprechend wirken sich lukrative Quoten positiv auf den Gewinn aus. Je näher die Wettanbieter mit ihren Werten an die 100% Marke heranreichen, desto höhere Auszahlungen wandern im Erfolgsfall auf euer Konto.

Das Tour de France Quoten-Niveau im Ăśberblick
Betano 92.43 – 94.38%
Betway 91.52 – 93.24%
888sport 92.13 – 94.18%
William Hill 92.22 – 94.05%
Unibet 92.38 – 94.26%
    
Quoten-Niveau (%)

Die Wettquoten der Top Tour de France Wettanbieter befinden sich auf einem erfreulich hohen Niveau. Mit Auszahlungen von teilweise über 94% sind es die besten, die es bei den Radsport Wetten gibt. Wie die Werte im Detail aussehen, könnt ihr der obenstehenden Übersicht entnehmen.

Tour de France Bonus Angebote

Während sich die Radsport Buchmacher sonst eher mit Bonus Aktionen zurückhalten, laufen sie bei der Frankreich Rundfahrt zur Höchstform auf. Bei diesem absoluten Sporthighlight erwarten euch vielfältige Tour de France Bonus Angebote. Es gibt beispielsweise erhöhte Quoten auf die Fahrer oder ein Aufschlag auf eure Kombi Wetten.

AuĂźerdem habt ihr auch die Chance, in den Genuss von Gratiswetten zu kommen. Gebt ihr beispielsweise vor dem Start einer Etappe Sportwetten fĂĽr einen bestimmten Einsatz ab, stellen euch die Anbieter eine Freiwette fĂĽr eine Live Wette auf die Tour de France zur VerfĂĽgung.

Natürlich könnt ihr auch die Wettanbieter Bonus Aktionen für Neukunden für eure Tipps auf das Rennen durch Frankreich verwenden. Hier erwartet euch in der Regel ein 100% Aufschlag auf eure erste Einzahlung.

Live Wetten bei der französischen Rundfahrt

In der gesamten Welt der Sportwetten erfreuen sich die Vorhersagen auf die bereits gestarteten Ereignisse hoher Beliebtheit. Was wahrscheinlich nicht jeder von euch weiĂź, auch eure Tour de France Wetten könnt ihr auch nach dem Start der Etappen platzieren. Ob Bergabschnitt, Sprintankunft oder Zeitfahren – Live Wetten sind auf allen Etappen möglich.

Ihr könnt die Rennsituation ausführlich analysieren und anschließend eure Erkenntnisse in einen erfolgsversprechenden Tipp umsetzen. Kann die Ausreißergruppe ihren Vorsprung ins Ziel retten? Welcher Fahrer ist zuerst auf dem Gipfel des Tourmalet? Diese und viele weitere Tour Live Sportwetten versprechen große Spannung.

Top 3 Tour de France Buchmacher fĂĽr Live Wetten
100% bis zu 150€
100% bis zu 100€
100% bis zu 100€
Ein Laptop, ein Tablet und ein Smartphone mit Wetten zur Tour de France.

Bei den obenstehenden Buchmachern sind eure In-Play Sportwetten in den besten Händen. Wir ihr sehen könnt, wartet bei der Registrierung auch ein hoher Tour de France Bonus auf euch. Alles Wissenswerte zu den Live Wetten findet ihr auf unserer Spezialseite.

Anzahl der Wettmärkte für die Grande Boucle

Ein weiterer wichtiger Faktor bei der Wahl eines Anbieters für Sportwetten auf die Tour die France betrifft die Vielfalt der Wettmöglichkeiten. Die Zeiten, in denen die Buchmacher lediglich Siegwetten auf das Gelbe Trikot und die einzelnen Sieger der Etappen im Angebot hatten, gehören glücklicherweise der Vergangenheit an.

Im Jahr 2020 stehen euch bei den Wettanbietern über zwei Dutzend Märkte zur Verfügung. Tour de France Wetten auf die Gewinner der einzelnen Trikots, die Anzahl der Etappensiege einzelner Fahrer oder auf den Vorsprung des Siegers versprechen abwechslungsreiche Unterhaltung.

Wenn ihr eure Tipps auf euren mobilen Endgeräten tätigt, braucht ihr hinsichtlich des Wettangebots keine Abstriche in Kauf nehmen. Sämtliche Wettmöglichkeiten stehen euch dank der Sportwetten Apps auch auf eurem Smartphone oder Tablet zur Verfügung.

Die beliebtesten Tour de France Wetten

Ihr habt zwar nicht so eine groĂźe Auswahl wie ihr es vielleicht von den FuĂźball Champions League Wetten oder den Sportwetten auf die NFL gewohnt seid, dennoch ist fĂĽr jeden Geschmack etwas dabei. Wir haben die Wettarten in zwei Gruppen aufgeteilt.

Wir unterscheiden dabei zwischen den Wetten auf die einzelnen Tour de France Etappen und den Langzeitwetten. Die populärsten Sportwetten dieser beiden Gruppen stellen wir euch in den folgenden Kapiteln vor.

Wetten auf Tour de France Etappen

Starten wir mit den Tipps auf die einzelnen Tagesabschnitte. Hier stehen euch verschiedene Quoten für jede einzelne der insgesamt 21 Etappen zur Auswahl. Dabei könnt ihr bei einem Tour de France Wettanbieter nicht nur den Sieger der Etappe vorhersagen, sondern auch noch das Podium oder die Top 10 prognostizieren.

Außerdem könnt ihr auf den Vorsprung des Etappensiegers setzen oder erraten aus welchem Land der Gewinner kommt. Des Weiteren findet ihr im Sportwetten Programm auch die Möglichkeit, den Träger des Gelben Trikots nach dem Ende der Etappe vorherzusagen.

Ein Radfahrer und der Schriftzug “Bester Tour de France Wettanbieter”.
Betano

Top Tour de France Buchmacher Umfangreiche Wettmärkte

Neukunden Bonus 100€

Wer gewinnt die Etappe?

Die mit Abstand beliebteste Wette ist die Frage nach dem Sieger der Etappe. Allerdings ist dieser in den meisten Fällen nur sehr schwer vorherzusagen. In der Regel kommt eine hohe Anzahl von Fahrern für den Sieg der Etappe in Frage. So gibt es bei den klassischen Ausreißer-Etappen meist keinen eindeutigen Favoriten.

Die Profile der Etappen der Tour de France 2020.

Bei solchen Abschnitten gibt es dementsprechend auch keine einstelligen Quoten auf die Fahrer. Wenn ihr Tour de France Sportwetten auf den Sieger der Etappe abgebt, schaut euch immer das Profil des jeweiligen Tagesabschnittes an. Für den Gewinn einer Sprintetappe kommen schließlich ganz andere Fahrer in Betracht als an einem Tag, der durch die Alpen oder Pyrenäen führt.

Head-to-Head Sportwetten

Neben den Online Wetten auf die Tour de France Etappensieger sind auch die einzelnen Duelle zwischen den Fahrern sehr populär. Doch wie funktionieren diese Head-to-Wetten? Es ist nicht schwer: Die Wettanbieter geben euch jeweils zwei verschiedene Fahrer zur Auswahl und ihr müsst nur vorhersagen, wer von beiden als erstes die Ziellinie überquert.

Eine Graphik mit der GegenĂĽberstellung der Etappensiege von Julian Alaphilippe und Peter Sagan.

In den meisten Duellen stellen euch die Buchmacher dabei zwei Akteure gegenüber, die auf der jeweiligen Etappe als in etwa gleich stark eingeschätzt werden. Aus diesem Grund gibt es auf diesem Wettmarkt auch meist relativ ausgeglichene Quoten. Bei einer Sprintankunft könnte so ein Duell beispielsweise Caleb Ewan gegen Dylan Groenewegen lauten.

Langzeitmärkte der Anbieter für Sportwetten auf die Tour de France

Nicht die einzelnen Etappen, sondern die Gesamtwertung am Ende der Rundfahrt steht bei den Langzeitwetten im Mittelpunkt. Besonders im Fokus ist dabei natürlich das begehrteste Kleidungsstück im Radsport – das Maillot Jaune. Aber die Tour de France Wettanbieter haben noch einiges mehr für euch im Programm.

  • Das Gelbe Trikot der Tour de France

    Sieger der Gesamtwertung

    Der Fahrer, der am Ende der Rundfahrt für alle Etappen insgesamt die geringste Zeit gebraucht hat, gewinnt das bedeutendste Ereignis im Radsport. Tour de France Wetten auf das Gelbe Trikot sind das ganze Jahr im Angebot. Gleich nach dem Ende der letzten Etappe sind bereits Tipps auf den Sieger der nächsten Austragung möglich.

  • Das GrĂĽne Trikot der Tour de France.

    Gewinner der Punktewertung

    Um das Grüne Trikot für den Sieger der Punktewertung kämpfen die besten Sprinter des Feldes. Dabei gibt es sowohl bei den Zielankünften als auch bei den verschiedenen Zwischensprints Punkte zu gewinnen. In den letzten Jahren war Peter Sagan in diesem Klassement kaum zu schlagen.

  • Das Gepunktete Trikot fĂĽr den besten Bergfahrer der Tour de France.

    Die Nummer eins der Bergwertung

    Für den besten Kletterer des Rennens ist das Gepunktete Trikot bestimmt. Punkte können die Fahrer auf den Gipfeln der Anstiege sammeln. Die Anzahl der zu vergebenen Punkte ist dabei abhängig vom Schwierigkeitsgrad. Die meisten Zähler gibt es auf den legendären Bergen der Hors Catégorie wie dem Col du Galibier oder dem Col du Tourmalet.

  • Das WeiĂźe Trikot der Tour de France.

    Bester Nachwuchsfahrer

    Die besten Jungprofis die nicht älter als 25 Jahre alt sind, kämpfen um das Weiße Trikot. Es wird dem am höchsten platzierten Nachwuchsfahrer in der Gesamtwertung verliehen. Große Legenden wie Marco Pantani, Jan Ullrich oder Andy Schleck siegten in dieser Wertung gleich mehrfach.

Die besten Strategien fĂĽr Online Tour de France Wetten

In unserem Testbericht über die Tour de France Wettanbieter haben wir euch bereits einige nützliche Tipps für eure Sportwetten auf die Rundfahrt gegeben. An dieser Stelle wollen wir euch zeigen, wie ihr mit den richtigen Strategien eure Erfolgsaussichten erhöhen könnt.

  • Profil der Etappen

    Eine ausführliche Auseinandersetzung mit den einzelnen Etappen ist vor jeder Wettabgabe notwendig. Im Mittelpunkt steht dabei das Profil. Begünstigt eine flache Etappe die Sprinter im Peloton oder sprechen hohe Gipfel für die Bergspezialisten? Gleiches gilt auch im Hinblick auf die Gesamtwertung. Hier solltet ihr immer einen Blick auf die Zeitfahren werfen. Möglichst viele Kilometer im direkten Kampf gegen die Uhr verringern hier die Chancen der reinen Bergspezialisten auf den Gewinn des Gelben Trikots.

  • Rolle der Fahrer

    Bei euren Sportwetten auf die Tour de France dürft ihr euch nicht nur auf die großen Namen verlassen, sondern müsst die Rolle der Akteure in ihren Teams untersuchen. So ist es möglich, dass ein Sprinter, der bei den Giro d’Italia Wetten mit vielen Etappensiegen beeindruckte bei der Tour nun in erster Linie aber Helferdienste leisten muss. Somit sind Siege eher unrealistisch. Achtet deshalb darauf, ob ein Fahrer als Kapitän in die Rundfahrt geht oder eher als Helfer vorgesehen ist.

  • Form der Fahrer

    Ebenfalls ein wichtiger Erfolgsindikator ist auch die aktuelle Form der Akteure. Vor allem die Vorbereitungsrennen auf die Frankreich Rundfahrt sind hier genauer zu betrachten. Das Critérium du Dauphiné und die Tour de Suisse gelten dabei als wichtige Gradmesser. Zwar werden hier nicht immer bereits alle Karten auf den Tisch gelegt, aber wenn sich ein Fahrer beispielsweise bei den Bergankünften schon große Schwächen leistet, verheißt das nichts Gutes für die Chancen bei der Tour.

  • Ergebnisse analysieren

    Die gesamte Rundfahrt geht über drei Wochen. In diesem langen Zeitraum können die Leistungen der Fahrer stark schwanken. Ein Fahrer, der eine ganz starke erste Woche fährt, hat damit vielleicht schon sein Pulver verschossen und kann im restlichen Verlauf des Rennens nicht mehr überzeugen. Oft müssen auch die Ausreißer des Vortages auf der nächsten Etappe ihrem hohen Tempo Tribut zollen. Habt darum immer die Resultate der vergangenen Etappen im Blick.

Wissenswertes zur “Großen Schleife”

Tour de France Steckbrief
Der Kursverlauf der Tour de France.
Name: Tour de France
Erste Austragung: 1903
Kategorie: UCI World Tour
Veranstalter: ASO
Renndirektor: Christian Prudhomme
Homepage: www.letour.fr
Etappen: 21
Fahrer: 176
Teams: 22
Zeitraum: Juli

Die Tour de France ist ohne Zweifel das bedeutendste und bekannteste Radrennen der Welt. Die “Große Schleife” gehört neben dem Giro d’Italia und der Vuelta a España zu den drei großen Landes-Rundfahrten, die sich jeweils über drei Wochen erstrecken.

Neben den Olympischen Spielen und den Weltmeisterschaften im Fußball gilt die Rundfahrt als eines der größten Sportereignisse auf der Welt. Im Jahr 1903 fand die erste Austragung statt.

Die Streckenführung wechselt von Jahr zu Jahr. Die meisten Kilometer werden in Frankreich zurückgelegt, aber jedes Jahr gehören auch mehrere Ausflüge in das benachbarte Ausland zum Kurs.

In Deutschland machten die Fahrer zuletzt 2017 halt. Der Grand Départ fand in Düsseldorf mit einem 14km langen Einzelzeitfahren statt. Insgesamt besteht die Rundfahrt meist aus 21 Etappen, die hauptsächlich im Juli stattfinden.

Die Gesamtlänge beträgt mittlerweile rund 3.500km. An den Start gehen 176 Fahrer. Diese sind auf 22 Mannschaften aufgeteilt. Zu jedem Team gehören somit acht Akteure.

Die Gründung der Frankreich Rundfahrt geht auf die Sportzeitung L’Auto zurück. Diese versprach sich dadurch eine Steigerung der Auflage. Der Posten des Tour-Direktors wurde mit dem Chefredakteur der Zeitung besetzt. Dies war bis zu seinem Tod im Jahr 1940 der legendäre Henri Desgrange. Er organisierte das Rennen und führte auch 1919 das Gelbe Trikot ein.

Der Tour de France Kanal bei YouTube

Die verschiedenen Etappenarten

Die 21 Etappen der Rundfahrten unterscheiden sich vom Profil her teilweise sehr stark voneinander. Wir stellen euch die drei wichtigsten Etappenformen genauer vor. Besonders auf den flachen Etappen und im Zeitfahren gab es in den letzten Jahren viele deutsche Sieger. Marcel Kittel, Andre Greipel oder Tony Martin hieĂźen die Gewinner.

  • Das Feld beim Radrennen.

    Flachetappen

    Vor allem die ersten Tage sind in der Regel überwiegend von flachen und schnellen Etappen bestimmt. Wenn es hier keinen überraschenden Triumph aus einer Fluchtgruppe heraus gibt, sind diese meist eine Sache für die Sprintexperten. Diese können neben den Tagessiegen auch wichtige Punkte im Kampf um das Grüne Trikot sammeln.

  • Das Profil eines Berges.

    Bergetappen

    In der zweiten und dritten Woche steht der Kampf um das Gelbe Trikot bei den Hochgebirgsetappen in den Alpen und Pyrenäen im Mittelpunkt. Ganz nach dem Geschmack der Bergspezialisten sind auch die Fahrten über die Gipfel der Mittelgebirge wie den Vogesen und dem Zentralmassiv.

  • Eine Stoppuhr.

    Zeitfahren

    Gewöhnlich treten die Fahrer während der Rundfahrt zweimal direkt im Kampf gegen die Uhr an. Dabei unterscheidet man drei verschiedene Möglichkeiten. Es gibt das Einzel- und das Mannschaftszeitfahren. Als besondere Form erfreut sich das Bergzeitfahren hoher Popularität bei den Millionen Fans.

Die bedeutendsten Fahrer aus Vergangenheit und Gegenwart

Viele der großen Duelle der Radsportgeschichte haben sich bei der Frankreich Rundfahrt abgespielt. Die Zweikämpfe zwischen Jaques Anquetil und Raymond Poulidor, Greg LeMond gegen Laurent Fignon oder auch Lance Armstrong gegen Jan Ullrich begeisterten Millionen Fans rund um den Globus.

In den nächsten Abschnitten stellen wir euch die großen Protagonisten des Rennens vor. Neben den Legenden des Radsports wie Eddy Merckx werfen wir natürlich auch einen Blick auf die aktuellen Stars wie Egan Bernal.

Die Top 3 der Gesamtwertung der letzten Jahre

Die Sieger der letzten Jahre kamen alle aus dem Team Sky beziehungsweise dem Nachfolger Ineos. Bei euren Tour de France Wetten auf das Gelbe Trikot solltet ihr euch also die Fahrer dieses herausragenden Teams genauer unter die Lupe nehmen. Mit seinem vierten Rang bei der Rundfahrt 2019 verpasste der deutsche Emanuel Buchmann nur hauchdĂĽnn das Podium.

Das Podium der Tour de France in den letzten 5 Jahren
Jahr Sieger Land Zweiter Land Dritter Land
2019 Egan Bernal Kolumbien Geraint Thomas GroĂźbritannien Steven Kruijswijk Niederlande
2018 Geraint Thomas GroĂźbritannien Tom Dumoulin Niederlande Chris Froome GroĂźbritannien
2017 Chris Froome GroĂźbritannien Rigoberto Uran Kolumbien Romain Bardet Frankreich
2016 Chris Froome GroĂźbritannien Romain Bardet Frankreich Nairo Quintana Kolumbien
2015 Chris Froome GroĂźbritannien Nairo Quintana Kolumbien Alejandro Valverde Spanien

Die aktuellen Stars der Tour

Für die meisten großen Stars der Radsport-Szene bildet die Frankreich Rundfahrt den Höhepunkt des Rennjahres. Die Fahrer, die im Sommer bei der Tour wieder im Mittelpunkt stehen werden, stellen wir euch in den nächsten Info-Boxen genauer vor. Darunter findet ihr nicht nur Anwärter auf das Gelbe Trikot, sondern auch den ein oder anderen Etappenjäger.

  • Die Silhouette von Egan Bernal.

    Egan Bernal

    Mit gerade einmal 22 Jahren wurde der Kolumbianer 2019 der jĂĽngste Sieger seit 1909. Der Favorit der Tour de France Wettanbieter fĂĽr das Rennen 2020 ist damit auch der bisher einzige Gewinner aus SĂĽdamerika.

  • Die Silhouette von Peter Sagan.

    Peter Sagan

    Der charismatische Slowake gewann bereits siebenmal das Grüne Trikot. Außerdem schmücken sein Palmarès drei WM-Titel und zahlreiche Siege bei den Klassikern wie Paris-Roubaix oder der Flandern Rundfahrt. Er fährt für das deutsche Team Bora-hansgrohe.

  • Die Silhouette von Julian Alaphilippe.

    Julian Alaphilippe

    Der eigentliche Klassikerspezialist hielt 2019 ganz Frankreich in Atem und stand kurz vor dem Gewinn des Gelben Trikots. In diesem besten Jahr seiner Karriere gelangen dem Fahrer von Deceuninck-Quick-Step auch Siege bei Mailand-Sanremo und dem Flèche Wallone.

  • Die Silhouette von Chris Froome.

    Chris Froome

    Mit Gesamtsiegen bei allen drei großen Rundfahrten gehört Froome zu den ganz Großen des Radsports. Der in Kenia geborene Rundfahrtenspezialist triumphierte bereits viermal bei der Tour de France.

  • Die Silhouette von PrimoĹľ RogliÄŤ.

    PrimoĹľ RogliÄŤ

    Einen beeindruckenden Karriereverlauf zeigt der 1989 in Slowenien geborene Fahrer des Teams Jumbo-Visma auf. 2007 noch Teamweltmeister bei den Junioren im Skispringen gehört er mittlerweile zu den heißesten Kandidaten auf den Gesamtsieg der großen Rundfahrten.

ZurĂĽck zu den besten Tour de France Wettanbietern

Die Legenden der Vergangenheit

Viele Fahrer haben in den letzten Jahrzehnten die Rundfahrt geprägt. Aus diesem Grund fiel es uns aus Platzgründen auch sehr schwer lediglich drei auszuwählen. Wir haben uns für den belgischen Kannibalen, das physiologische Wunder aus Spanien sowie den Liebling der Fans aus Deutschland entschieden.

Eddy Merckx.

Eddy Merckx – Der Kannibale

Für viele Experten ist Eddy Merckx der größte Radsportler aller Zeiten. Der Belgier war wegen seines unstillbaren Siegeshungers gefürchtet, der ihm auch seinen Spitznamen Kannibale einbrachte. Seine über 500 Siege auf der Straße erreichte er sowohl bei Bergetappen als auch im Sprint oder Zeitfahren. Mit insgesamt fünf Gelben Trikots gehört er zu den Rekordsiegern der Frankreich Rundfahrt. Außerdem führt er die Rangliste der meisten Etappensiege bei der Tour an. Mit insgesamt 34 Siegen liegt er deutlich vor Mark Cavendish und Bernard Hinault.

Die Silhouette von Miguel Indurain.

Miguel Indurain – Der Ausnahmeathlet

Mit seinen fünf Tour Siegen hintereinander hat sich der für das Team Banesto fahrende Spanier seinen Platz in den Geschichtsbüchern gesichert. Mit seinen fünf Tour Siegen hintereinander hat sich der für das Team Banesto fahrende Spanier seinen Platz in den Geschichtsbüchern gesichert. Zwischen 1991 und 1995 ließ der Zeitfahrspezialist seinen Gegnern keine Chance. Der 1964 geborene Weltmeister und Olympiasieger im Zeitfahren verdankt seine Erfolge auch seinen besonderen körperlichen Werten. Ein Ruhepuls von lediglich 28 Herzschlägen pro Minute sowie eine außergewöhnliche Lungenkapazität von acht Litern begünstigten seine einzigartige Karriere. Ein Jahr nach seinem letzten Sieg bei der Frankreich Rundfahrt beendete er seine Karriere.

Die Silhouette von Jan Ullrich.

Jan Ullrich – Der einzige deutsche Sieger

Mit seinem Sieg bei der Tour de France 1997 löste Jan Ullrich in Deutschland einen Radsport-Boom aus. Es war der erste Erfolg eines deutschen Fahrers beim prestigeträchtigsten Rennen der Welt. Er lieferte sich vor allem mit Marco Pantani und Lance Armstrong spannende Duelle. Neben seinem Triumph reichte es für den Olympiasieger von 2000 und Gewinner der Vuelta von 1999 noch zu fünf zweiten Plätzen in Frankreich. Besonders seine menschliche Art, die auch immer mit ein paar zusätzlichen Pfunden über den Winter verbunden war, ließ ihn für Millionen von Radsport Fans zum Idol werden.

Die erfolgreichsten Fahrer

Zwar liegt der letzte Triumph eines französischen Fahrers bereits über drei Jahrzehnte zurück, dennoch gehören zwei Fahrer aus der Grande Nation zu den Rekordsiegern des Rennens. Neben Jaques Anquetil und Bernard Hinault gehören auch Eddy Merckx sowie Miguel Indurain zu den fünffachen Gewinnern, die mit ihren Erfolgen jeweils eine Epoche prägten.

Fahrer mit den meisten Gesamtsiegen in der Tour de France Geschichte
Fahrer Nationalität Siege Jahre
Jacques Anquetil Frankreich 5 1957, 1961, 1962, 1963, 1964
Eddy Merckx Belgien 5 1969, 1970, 1971, 1972, 1974
Bernard Hinault Frankreich 5 1978, 1979, 1981, 1982, 1985
Miguel Indurain Spanien 5 1991, 1992, 1993, 1994, 1995
Chris Froome GroĂźbritannien 4 2013, 2015, 2016, 2017
Philippe Thys Belgien 3 1913, 1914, 1920
Louison Bobet Frankreich 3 1948, 1951, 1955
Greg LeMond USA 3 1986, 1989, 1990

Rekorde bei der Landesrundfahrt

Wer errang die meisten Etappensiege? Welcher Fahrer nahm am häufigsten an der Rundfahrt teil? Wann fiel die knappste Entscheidung? Die Antworten auf diese Fragen erfahrt in den untenstehenden Boxen.

Die meisten Etappensiege

Eddy Merckx reichten lediglich sieben Teilnahmen an der Rundfahrt, um bis heute den Rekord der meisten Triumphe bei den einzelnen Etappen zu halten. 1970 und 1974 gewann er jeweils gleich acht Abschnitte. Insgesamt stehen in seiner Vita neben 18 zweiten Plätzen unglaubliche 34 Siege. Auf den Plätzen folgen Cavendish mit 30 Triumphen und Hinault mit 28 Siegen. Die erfolgreichsten deutschen Etappenjäger sind Marcel Kittel mit 14 sowie Erik Zabel mit 12 gewonnen Tagesabschnitten. Andre Greipel trug sich bisher elfmal in die Siegerliste ein.

Die Rekord-Teilnehmer

Der französische Allrounder Sylvain Chavanel stand so oft am Start wie kein anderer Fahrer. Zwischen 2001 und 2018 bestritt der dreifache Etappensieger 18-mal die Rundfahrt. Lediglich zweimal erreichte er dabei nicht das Ziel in Paris. Mit jeweils 17 Teilnahmen folgen dahinter der Amerikaner George Hincapie, Stuart O’Grady aus Australien sowie der Deutsche Jens Voigt. Der 1971 in der ehemaligen DDR geborene Voigt nahm zwischen 1998 und 2014 jedes Jahr an der Tour teil. In den Jahren 2001 und 2006 reichte es für den König der Ausreißer jeweils zu einem Etappensieg.

Der geringste Abstand

Die Rundfahrt 1989 ging mit der knappsten Entscheidung aller Zeiten in die Geschichte ein. Greg LeMond aus den USA und der Franzose Laurent Fignon lieferten sich ein Kopf-an-Kopf Rennen um das Gelbe Trikot. Dieses streifte sich LeMond erstmals nach seinem Sieg auf der 5. Etappe über. In der Folgezeit wechselte es mehrmals zwischen ihm und seinem französischen Kontrahenten hin und her. Vor der letzten Etappe hatte Fignon 50 Sekunden Vorsprung. LeMond holte auf dem abschließenden Zeitfahren Sekunde um Sekunde auf und hatte am Ende der insgesamt 3.285,3km langen Tour einen Vorsprung von lediglich acht Sekunden.

Tour de France Geschichte und Sportwetten

Die Erfolgsgeschichte der Frankreich Rundfahrt begann im Jahr 1903. Die erste Ausgabe des Rennens erstreckte sich über 19 Tage und hatte eine Gesamtlänge von 2.428km. Es gab lediglich sechs Etappen, die allerdings teilweise eine Länge von fast 500km aufwiesen. Erster Gewinner war der Einheimische Maurice Garin mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 25,7 km/h.

Ein Ăśberblick ĂĽber die wichtigsten Ereignisse aus der Geschichte der Tour de France und der Sportwetten.

Bis heute hat die Rundfahrt eine wechselvolle Geschichte hinter sich, deren legendäre Momente jedem Radsport Fan im Gedächtnis sind. Dazu gehören unter anderem der Gabelbruch von Eugène Christoph, der Ausspruch “Ihr seid Mörder” zu den Organisatoren von Octave Lapize oder der tragische Todesfall von Tom Simpson am Mont Ventoux.

Zu den dunkelsten Momenten der Geschichte gehören die Dopingfälle. So wurden Lance Armstrong nach seinem Geständnis alle seine sieben errungenen Gesamtsiege gestrichen. Auch während des laufenden Rennens wurden immer wieder Fahrer des Dopings überführt und daraufhin aus der Rundfahrt genommen.

So nahm die Dopingproblematik auch immer wieder Einfluss auf die Sportwetten bei der Tour de France. Beispielsweise hatten teilweise einige Wettanbieter den Wettmarkt “Wie viele Fahrer die Rundfahrt beenden” nicht mehr im Programm.

Tour de France Wettanbieter – Augen auf bei der Wahl des Buchmachers

Nachdem wir euch auf dieser Seite die besten Anbieter fĂĽr eure Tour de France Wetten vorgestellt haben, wollen wir euch am Ende von unserem Testbericht noch auf einen wichtigen Punkt hinweisen. Dieser betrifft die Buchmacher, die es unbedingt zu meiden gilt.

Diese unseriösen Portale beeindrucken zwar meist mit außergewöhnlich hohen Quoten und fantastischen Bonus Aktionen. Wenn ihr Wetten auf die Tour de France platzieren wollt, achtet deshalb stets auf eine gültige Lizenz für Sportwetten des Anbieters. Nur dann ist ein sicheres und faires Wetten gewährleistet.

Bei all unseren Vergleichen der besten Online Wettanbieter legen wir größten Wert auf eure Sicherheit und die Seriosität der Buchmacher. Aus diesem Grund besitzen alle unsere getesteten Buchmacher eine Sportwetten Lizenz der profiliertesten Regulierungsbehörden und stehen somit für vertrauensvolles Spielen.

Udo Bölts.

Quäl dich, du Sau. (zu Jan Ullrich)

FAQ

In unserem Vergleich der besten Anbieter fĂĽr Sportwetten auf die Tour de France haben wir alle wichtigen Themenfelder behandelt, die euch bei euren Tipps auf die Rundfahrt erwarten. Gibt es bei euch noch Unklarheiten? Dann schreibt uns eine E-Mail mit euren Fragen an kontakt@wettanbieter.org.

Wer ist der beste Tour de France Wettanbieter?

Da sich die Vorlieben der Spieler teilweise recht stark voneinander unterscheiden, ist diese Frage allgemein recht schwer zu beantworten. Die besten Tour Wettanbieter aus unserem Test und Vergleich bieten euch ein starkes Gesamtpaket aus hohen Quoten, regelmäßigen Bonus Aktionen und vielfältigen und abwechslungsreichen Wettmärkten.

Bekomme ich einen Tour de France Bonus?

Wenn ihr eure Sportwetten auf Geraint Thomas, Egan Bernal oder Emanuel Buchmann abgebt, stehen euch verschiedene Tour Bonus Aktionen zur Verfügung. Ihr könnt beispielsweise den Bonus für Neukunden für eure Vorhersagen auf die Rundfahrt verwenden oder auch die regelmäßigen Angebote wie beispielsweise erhöhte Quoten nutzen.

Welche Wettmärkte gibt es bei den Tour de France Wetten?

Für eure Tipps auf das populärste Radrennen der Welt sind für euch zahlreiche verschiedene Wettmöglichkeiten sowohl vor dem Rennen als auch während der laufenden Etappen im Programm. Dabei habt ihr die Wahl zwischen den Langzeitwetten und den Vorhersagen auf die einzelnen Etappen.

Wie hoch sind die Quoten bei den Wetten auf die Tour de France?

Generell sind die Quoten beim Radsport nicht ganz so hoch, wie ihr es vielleicht vom Fußball aus der Bundesliga oder der Champions League gewohnt seid. Dennoch bewegen sich die Tour Auszahlungen auf einem hohen Niveau und gehören zu den lukrativsten im Bereich Radsport.

Entdeckt auch unsere anderen Rundfahrten-Seiten