So bist du mit der richtigen Tennis Wetten Strategie auf der Gewinnerseite

Wie in allen Sportarten besitzt ihr natürlich auch beim Tennis die Möglichkeit, euch den Wetten auf zwei unterschiedlichen Arten zu nähern. Einerseits hab ihr die Option, eure Wetten aus dem Bauch heraus zu platzieren. Anderseits könnt ihr aber stattdessen auch eine Strategie verfolgen. Wir werden kein großes Geheimnis mit der Behauptung lüften, dass lediglich der zweite Weg zu langfristigen Erfolgen führt. Mit dieser Seite wollen wir euch das nötige Know-how an die Hand geben, damit auch ihr beständige Gewinne einfahren könnt. Alle Punkte, die für eine erfolgreiche Tennis Wetten Strategie nötig sind, stellen wir in den nächsten Abschnitten ausführlich vor.

Tennis Wetten Analyse: Die wichtigsten Faktoren

Bevor es zur Wettabgabe kommt, stehen zunächst einmal die Recherchen im Vordergrund. Um eine möglichst erfolgsversprechende Wette abgeben zu können, müsst ihr zuerst unterschiedliche Faktoren analysieren, die entscheidenden Einfluss auf das Match haben. Diese verschiedenen Aspekte werden wir euch in den nächsten Abschnitten erläutern. Nicht unterschlagen wollen wir noch einen großen Vorteil, die euch die Tennis Wetten gegenüber den Fußball Wetten bieten. Im Gegensatz zum runden Leder sind beim Tennis nämlich lediglich zwei Spielausgänge möglich. Ein Unentschieden gibt es nicht. Ihr müsst euch also nur zwischen zwei Optionen entscheiden, wodurch sich eure Gewinnchancen auch nochmals erhöhen.

Der Belag

Die verschiedenen Untergründe Gras, Sand und Hartplatz beim Tennis nebeneinander.Die Hauptbeläge der Turniere sind Hartplatz, Sand und Gras. Diese haben jeweils verschiedene Eigenschaften und können somit die Spielweise der Akteure begünstigen oder einschränken. Das Wissen um die teils größeren Leistungsunterschiede der Akteure auf den diversen Belägen, sind ein erster Schritt auf dem Weg zum Erfolg eurer Tennis Wetten. Auf Hartplätzen springt der Ball weit und hoch ab. Die Fluggeschwindigkeit ist deutlich höher als auf Sand. Spiele auf Sand sind in der Regel weniger temporeich. Typisch sind lange Grundlinienduelle. Die höchsten Geschwindigkeiten erreichen die Bälle auf Rasen. Sie erzielen nur eine geringe Sprunghöhe und begünstigen so schnelle und wendige Aktionen und kommen damit Serve-and-Volley-Spielern entgegen.

Die Merkmale der Spieler

Der nächste Punkt unserer Tennis Wetten Analyse, den ihr beachten müsst, betrifft die technischen Stärken und Schwächen der einzelnen Spieler. Ein Zusammenhang mit der gerade behandelten Spielfläche, ist dabei nicht von der Hand zu weisen. So wird ein Serve-and-Volley Spezialist sich besonders auf die Rasensaison freuen, aber auf dem langsamen Sanduntergrund keine große Freude haben.

Merkmale der besten aktiven Tennisspieler
Spieler Herkunft Geburtsdatum Lieblingsbelag Hand Stärken Schwächen
Novak Djokovic Serbien 22.05.1987 Hartplatz/Sand Rechts Vorhand longline Volley
Marin Cilic Kroatien 28.09.1988 Hartplatz/Rasen Rechts Aufschlag/Vorhand Serve-and-Volley
Roger Federer Schweiz 08.08.1981 Rasen Rechts Vorhand Rückhand
Rafael Nadal Spanien 03.06.1986 Sand Links Vorhand Rückhand
Alexander Zverev Deutschland 20.04.1997 Rasen Rechts Rückhand Volley
Angelique Kerber Deutschland 18.01.1988 Rasen Links Vorhand longline Aufschlag
Serena Williams USA 26.09.1981 Sand Rechts Aufschlag Mentalität
Agnieszka Radwanska Polen 06.03.1989 Hartplatz/Sand Rechts Beweglichkeit/Technik 2. Aufschlag
Karolina Pliskova Tschechien 21.03.1992 Hartplatz Rechts Aufschlag Beweglichkeit
Simona Halep Rumänien 27.09.1991 Sand Rechts Beweglichkeit/Technik Aufschlag

Genauso besitzen Aufschlagsspezialisten auf Gras erhebliche Vorteile. Durch das flache und schnelle Abspringen des Balles sind die Aufschläge für den Gegner nur sehr schwer zu retournieren. Wenig verwunderlich ist deshalb, dass die besten Aufschläger im Tenniszirkus auf Gras kaum zu breaken sind. Die obenstehende Übersicht vermittelt euch einen Eindruck über die Vorlieben und Abneigungen einiger der besten Spieler der Welt.

Die Verlässlichkeit der Daten

Bei jeder Tennis Wetten Analyse kommen wir auch an statistischen Daten nicht vorbei. Doch gerade den Neulingen unter euch sollte bewusst sein, dass Statistiken auch täuschen können und nicht zwingend immer eine hohe Aussagekraft besitzen. Eine oberflächliche Betrachtung der verschiedenen Prozentsätze kann unter Umständen zur Annahme führen, dass ein Spieler viel stärker erscheint, als er in Wirklichkeit ist, oder umgekehrt. Um diese Fehleinschätzungen zu vermeiden, schaut euch die Zahlen und Fakten genau an. So kann ein Spieler durchaus eine sehr hohe Siegquote haben, die aber natürlich geschmälert wird, wenn der überwiegende Anteil dabei lediglich auf der zweitklassigen Challenger Serie erreicht wurde. Ebenso solltet ihr bei den Statistikangaben auch stets die Werte für die entsprechenden Beläge zu Rate ziehen und euch nicht zu sehr auf die Gesamtangaben konzentrieren.

Das direkte Duell

Ein weiterer wichtiger Punkt, der zu jeder Recherche dazugehört, ist der Vergleich der direkten Duelle. Ein Blick auf diese Statistik zeigt euch eventuelle Lieblings- oder Angstgegner. Es ist keine Seltenheit, dass Akteure mit dem Spielstil bestimmter Kontrahenten überhaupt nicht zurechtkommen. Eigentlich stärkere Spieler, die höher in der Weltrangliste platziert sind und auch die bessere Form haben, beißen sich an manchen vermeintlichen Außenseitern regelmäßig die Zähne aus.

Die Beine eines Tennisspielers und ein Statistik-Symbol.
  • Turnierinformationen
  • Karrierefakten
  • Head-to-Head Bilanz
EssaGBGALizenzen:Gambling CommissionGovernment of Gibraltar

Eine wichtige Rolle spielt hier natürlich auch wieder die entsprechende Bilanz auf den unterschiedlichen Belägen. So lag beispielsweise im direkten Duell der beiden Topstars Nadal und Federer der Spanier Nadal bis Ende 2018 mit 23:15 klar vorne. Allerdings verdankt er diese positive Bilanz einzig seiner überragenden Sandplatzstärke. Auf den anderen Belägen Rasen und Hartplatz spricht die Bilanz nämlich für seinen Widersacher aus der Schweiz.

Die Weltrangliste und der Turnierkalender

Die Weltrangliste im Tennis nimmt eine vergleichbare Rolle ein wie eine aktuelle Tabelle beim Fußball, und kann als erste Orientierung für eure Tennis Wetten Analyse genutzt werden. Sie berücksichtigt die besten Turnierergebnisse der letzten 52 Wochen und dient als Anhaltspunkt der Setzlisten für die Turniere. So wird verhindert, dass die Favoriten schon während der ersten Runden aufeinandertreffen. Neben dem Blick auf die Weltrangliste, ist auch stets der Turnierkalender im Auge zu behalten. Denn nicht nur ihr verfolgt eine Tennis Wetten Strategie: auch die Akteure gehen mit der Auswahl ihrer Turniere einem wohldurchdachten Plan nach. So haben Vorbereitungsturniere für einige Spieler nur einen besseren Trainingscharakter. Das komplette Leistungsvermögen wird nicht ausgeschöpft, da die Konzentration auf den bedeutenderen Turnieren liegt. Auf der anderen Seite gehen vermeintlich schwächere Spieler an ihre Leistungsgrenze, da für sie eventuell wichtige Weltranglistenpunkte auf dem Spiel stehen oder die vielleicht einmalige Chance auf einen Turniersieg besteht.

Die Wettquoten

Risikoeinstufungen und Gewinnmöglichkeiten
Quotenbereich Risikostufe Gewinnpotential
1,00 – 1,20 Sehr niedrig Niedrig
1,20 – 1,50 Niedrig Dezent
1,50 – 2,00 Mittel Gut
2,00 – 3,50 Hoch Sehr gut
Über 3,5 Sehr hoch Exzellent

Wenn wir uns mit dem Tennis Wetten Angebot der Buchmacher beschäftigen, springen uns sofort die Wettquoten der jeweiligen Spiele ins Auge. Sie sind somit stets der erste Indikator für uns und bieten uns einen Überblick über die Einschätzungen der Buchmacher. Um die Quoten besser interpretieren zu können, haben wir für euch die nebenstehende Tabelle zusammengestellt. Sie zeigt euch das Risikoniveau und die möglichen Gewinne für die einzelnen Quotenbereiche. So ist es offensichtlich: je niedriger das mögliche Risiko der Vorhersage, desto mehr Geld müsst ihr investieren, um einen angemessenen Gewinn zu erzielen. Andererseits locken natürlich auch die sehr hohen Quoten, die zwar mit hohem Risiko behaftet sind, aber dafür schon mit kleinen Einsätzen eine große Rendite ermöglichen.

Tennis Live Wetten Strategie

Die besten Tennis Wettanbieter offerieren euch täglich Dutzende Tennis Live Wetten, bei denen die Quoten ständig an das aktuelle Spielgeschehen angepasst werden. Neulinge sollten bei den Echtzeitwetten jedoch zunächst Vorsicht walten lassen. Bei dem riesigen Angebot von Spielen und den zahlreichen Wettmärkten können speziell Anfänger rasch den Überblick verlieren. Da Wettentscheidungen aufgrund der Schnelligkeit des Spiels sehr zügig getroffen werden müssen, und für längere und intensive Überlegungen nicht viel Zeit vorhanden ist, sollten sich Einsteiger nur langsam dem Thema Echtzeitwetten nähren. Sehr gute Tenniskenntnisse und das richtige Gespür für die Signale, die dem Spiel eine mögliche Wendung geben können, sind Voraussetzungen für eine erfolgreiche Tennis Live Wetten Strategie. Muss der große Favorit im Spiel bereits früh ein Break gegen sich hinnehmen oder verliert er sogar überraschend den ersten Satz, locken oftmals lukrative Quoten auf einen Favoritensieg. Dieser sollte aufgrund der größeren Klasse auch trotz des Rückstandes noch gelingen.

Money Management

Habt ihr nach eingehender Recherche und Analyse eine erfolgsversprechende Wette gefunden, stellt sich als letztes die Frage nach der Höhe des Einsatzes. Diese Entscheidung dürft ihr nicht auf die leichte Schulter nehmen. Denn der richtige Einsatz des euch zur Verfügung stehenden Geldes ist ein wesentlicher Grundpfeiler einer erfolgreichen Tennis Wetten Strategie. Auf unserer Seite über die Wettstrategien beim Fußball haben wir uns bereits intensiv mit dem Money Management beschäftigt und laden euch ein, dort alles Wissenswerte über die Kontrolle eurer Finanzen zu erfahren. So schafft ihr beste Voraussetzungen, damit eure Tennis Wetten zu einer langfristigen Erfolgsgeschichte werden.

Wichtige Punkte

In der nachfolgenden Übersicht haben wir für euch weitere unvergessliche Fakten zusammengetragen, die euch bei der richtigen Wettauswahl unterstützen sollen.

Analysiere die kleineren Turniere

Ein Tennisball und verschiedene Zettel mit einem Stift. Für die meisten Wettbegeisterten stehen die populären Turniere der ATP und WTA Tour im Mittelpunkt des Interesses. Dementsprechend konzentrieren sich die Anbieter auf diese Events und behandeln die ITF Tour eher stiefmütterlich. Mit intensiven Recherchen könnt ihr euch dadurch einen Wissensvorsprung sichern und somit die Gewinnaussichten steigern.

Popularität ist nicht entscheidend

Die Schriftzüge Federer, Nadal und Djokovic und ein Tennisball in einer Hand. Gerade Neulinge lassen sich bei ihrer Wettauswahl gerne von der Bekanntheit der Akteure beeinflussen. Wetten auf Spieler zu platzieren, nur weil sie einen großen Namen haben, werden auf Dauer aber nur die Buchmacher glücklich stimmen. Wie wir auf dieser Seite gezeigt haben, sind für die richtige Entscheidung andere Faktoren ausschlaggebend.

Quoten können täuschen

Viele verschiedene Wettquoten und den Arm eines Tennisspielers mit einem Schläger. Wenn ihr euch bei der Wahl eurer Wetten einzig auf die Wettquoten verlasst, seid ihr zum Scheitern verurteilt. Die Annahme, dass niedrige Quoten lukrativer wären, ist keine empfehlenswerte Strategie. Macht euch stattdessen anhand der vielen von uns beschriebenen Einflussfaktoren euer eigenes Bild!

Ohne Analyse kein Erfolg

Zum Abschluss dieser Seite über Tennis Wetten Strategie ist unser Hauptanliegen hoffentlich deutlich geworden: Dauerhafter Wetterfolg ist nicht möglich mit einer fröhlichen Tippabgabe aus dem Bauch heraus, mit dem Setzen auf bekannte Namen oder der ausschließlichen Betrachtung der Wettquoten. Langfristig werdet ihr nur mit einer ausführlichen Tennis Wetten Analyse erfolgreich sein. Darum solltet ihr stets alle Faktoren auf dem Schirm haben, die den Ausgang eines Spiels beeinflussen können. Die speziell im Tennissport zahlreich angebotenen Statistiken können bei zielführender Auswertung einen großen Vorteil für euch darstellen. Seid euch allerdings auch stets darüber bewusst, dass es trotz bester Vorbereitung auch immer wieder zu vereinzelten Rückschlägen kommen kann. Diese werden euch aber mit dem richtigen Money Management nicht aus dem Tritt bringen.

FAQ

Wir haben auf dieser Seite verschiedene Strategieansätze vorgestellt. Habt ihr Fragen zu diesem Thema? Dann zögert nicht und schreibt eine Email an kontakt@wettanbieter.org.

Auf welchem Untergrund werden die meisten Turniere gespielt?

Die meisten Wettbewerbe im Tennis werden auf Hartplatz ausgetragen. Dahinter folgen Sand und mit einigem Abstand schließlich Rasen. Eine Übersicht der Untergründe der bedeutendsten Turniere der Welt findet ihr auf unserer Turnierseite.