Der ausführliche Ratgeber für French Open Wetten

Das bedeutendste Sandplatz Turnier der Welt ist nicht nur für viele Fans alljährlich ein absolutes Tennis Highlight, sondern auch für viele Wettbegeisterte ein Höhepunkt. In diesem Leitfaden findet ihr alles Wissenswerte zu den French Open Wetten. Wir stellen euch die besten Wettanbieter für eure Tipps auf Rafael Nadal, Novak Djokovic oder Simona Halep vor und behandeln alle wichtigen Themen wie Quoten, Märkte, Live Wetten und Bonus Aktionen.

Inhaltsverzeichnis: Mit nur einem Klick zu eurem Favoriten!
Beste Wettanbieter für die French Open

Entdeckt die TOP 5 Buchmacher

Auswahl

Merkmale der Top Anbieter

Under Over

12, Under/Over, Turniersieger

Spieler

Nadal, Djokovic & Federer

Spielerin

Halep, Barty & Co.

Geschichte

Fakten & Sportwetten

FAQ

Eure Fragen

Natürlich kommen bei uns auch die Protagonisten des Grand Slam Turniers nicht zu kurz. Wir geben euch einen Überblick über die herausragenden Akteure von gestern und heute. Dazu haben wir auch viele interessante Rekorde und hilfreiche Statistiken für euch zusammengestellt.

Wetten Auf French Open – Die besten Anbieter

Bevor der erste Tipp abgegeben werden kann, steht zunächst immer die Wahl des optimal passenden Buchmachers an. Aufgrund der vielen Portale, die auf dem deutschen Markt für Sportwetten vorhanden sind, ist dies keine einfache Aufgabe. Aus diesem Grund haben wir die Anbieter für Wetten auf French Open Spiele in einem ausführlichen Test unter die Lupe genommen und können euch somit die herausragenden Wettanbieter für Roland Garros präsentieren.

Die Top 5 French Open Wettanbieter
Ein Tennisspieler und das Logo der French Open.
5.0 von 5.0 Sternen 100€ Jetzt wetten!
4.5 von 5.0 Sternen 150€ Jetzt wetten!
4.5 von 5.0 Sternen 100€ Jetzt wetten!
4.0 von 5.0 Sternen 100€ Jetzt wetten!
4.0 von 5.0 Sternen 122€ Jetzt wetten!

So findet ihr einen Top French Open Wettanbieter

Tennis Wetten erfreuen sich großer Beliebtheit und sind aus den Programmen der Buchmacher nicht mehr wegzudenken. Um die ausgezeichneten Anbieter für Sportwetten der French Open von den eher durchschnittlichen oder gar schlechten Seiten zu unterscheiden, haben wir diese im Hinblick auf vier aussagekräftige Kriterien untersucht. Wie ein hervorragendes Angebot aussieht, haben wir in der folgenden Box für euch zusammengefasst.

Wie ihr sehen könnt reicht es nicht aus, wenn ein Buchmacher zwar über lukrative Quoten und zahlreiche Wettmärkte verfügt aber keine French Open Bonus Aktionen im Angebot hat. Nur wer bei allen Kriterien sehr gut abschneidet, schafft es in unsere Top 5 Empfehlungen.

Die Bedeutung der Quoten

Zu den wichtigsten Faktoren die bei der Auswahl eines Wettanbieters entscheidend sind, gehören die Quoten. Diese sind schließlich entscheidend für die potentiellen Gewinne. Zwar erscheint auf den ersten Blick der Unterschied zwischen den Wettquoten 1,9 und 1,8 ziemlich gering, allerdings beträgt die Differenz in der Gewinnsumme bei einem Einsatz von 100€ schon 10€. Hier gilt es also kein Geld zu verschenken und stets zu den höchsten Auszahlungen auf dem Markt die Tipps abzugeben. Für eure Online French Open Wetten haben wir die Werte der besten Anbieter analysiert und finden bei allen Portalen Spitzenwerte jenseits der 95% Marke vor. Damit gehört Roland Garros zu den lukrativsten Events im gesamten Bereich der Sportwetten.

Das French Open Quoten-Niveau im Überblick
Betano 95,07 – 95,84%
Betway 94,42 – 95,37%
888sport 94,42 – 95,37%
William Hill 94,55 – 95,13%
22bet 94,72 – 95,11%
    
Quoten-Niveau (%)

French Open Bonus Aktionen

Die Bonus Angebote der Buchmacher sind für viele Spieler beim Wetten das Salz in der Suppe. Mit den Promotionen steigen die Gewinnchancen und außerdem wird beispielsweise durch Gratiswetten das eigene finanzielle Risiko minimiert. Natürlich warten auch verschiedene French Open Bonus Aktionen auf euch. So kommt ihr in den Genuss von erhöhten Quoten auf einzelne Spiele oder vorgegebene Kombinationen. Des Weiteren winken auch Freiwetten, wenn ihr einen festgelegten Umsatz mit euren Tipps auf das Tennis Grand Slam Turnier erreicht habt.

Live Wetten und Streams

Die große Beliebtheit der Sportart hängt eng mit der großen Faszination der Live Wetten zusammen. Die Quoten wechseln fast im Sekundenrhythmus hin und her. Immer wieder werden auch bei den Wetten auf French Open Partien große Gewinne erzielt, wenn ein Akteur einen schier aussichtslosen Rückstand noch in einen Sieg umwandeln kann. Hier kommt es bei der Tippabgabe auf den richtigen Instinkt an, um genau im perfekten Moment den Wettschein abzugeben. Die besten Anbieter für Live Wetten haben für euch auch einige spezielle Tools im Portfolio. So halten euch Statistiken und ein Live Match Tracker stets über den Spielverlauf und alle wichtigen Daten auf dem Laufenden. Bei einigen Buchmachern könnt ihr sogar die Spiele in Paris per Stream direkt mitverfolgen.

Anzahl der Wettmärkte

Eine große Auswahl von Wettarten ermöglicht es euch, aus einer Vielzahl von unterschiedlichen Märkten eure Favoriten zu finden. Ob Handicap, Asse, Doppelfehler, Spielzeit oder genaue Satzergebnisse – bei euren Online French Open Wetten habt ihr die Qual der Wahl. Es stehen euch bis zu 70 Wettmärkte zur Verfügung. Diese haben die Anbieter nicht nur in der Desktop-Version für euch parat, sondern auch per Sportwetten Apps für eure Wetten auf Smartphone und Tablet.

French Open Wetten

Die beliebtesten Wettarten

Eine genaue Kenntnis der einzelnen Wettmärkte ist eine Grundvoraussetzung für jeden erfolgreichen Spieler. Zwar sind die French Open das einzige Grand Slam Turnier auf Sand, dennoch unterscheiden sich die einzelnen Tippmöglichkeiten nicht von den allgemeinen Tennis Wettarten. Was sich natürlich ändert sind die Vorgaben. Durch den eher langsamen Sand sind die Partien mehr von ausgiebigeren Grundlinienduellen geprägt als beispielsweise bei den Wimbledon Wetten. In den nächsten Abschnitten stellen wir euch die populärsten Märkte von Roland Garros vor.

French Open Wetten auf einzelne Spiele

Die Märkte bei den Sportwetten für French Open sind in zwei Hauptkategorien unterteilt. Einerseits sind dies die Tipps auf die einzelnen Partien des Turniers und andererseits die Langzeitwetten. Zunächst stehen bei uns die beliebtesten Wettarten für die Einzelspiele im Mittelpunkt.

Ein Tennisschläger und das Logo von 888sport.
Top French Open Wettanbieter

Über 40 Wettmärkte pro Spiel 888sport bietet alle Partien als Live Wette an

Neukunden Bonus 100€

Sieger des Spiels

Die mit Abstand bekannteste Wettmöglichkeit ist der Siegermarkt. Hier gilt es vorherzusagen, welcher der beiden Akteure das Match gewinnt. Wenn ihr bei einem Buchmacher French Open Märkte wie diesen bevorzugt, ist stets vor der Wettabgabe ein Blick auf die direkten Duelle der Kontrahenten auf Sand empfehlenswert. Besonders die Spezialisten der roten Asche, die vielleicht auf anderen Belägen bisher nur eine schwache Saison spielten, laufen in Paris regelmäßig zu Hochform auf. Welche wichtige Rolle der Untergrund spielt, zeigt sich beispielsweise beim Head-to-Head Vergleich der zwei Ausnahmespieler Rafael Nadal und Novak Djokovic. Während in der Gesamtbilanz der Kroate in Führung liegt, hat dagegen der spanische Sandplatzspezialist in Paris deutlich die Nase vorn.

 Die Head-to-Head Bilanz zwischen Nadal und Djokovic bei den French Open.

Under/Over Anzahl der Sätze bei den French Open Wetten

Ihr erwartet ein hart umkämpftes Spiel, aber könnt euch nicht auf einen Sieger festlegen? Dann wäre ein Tipp auf Over 4,5 Sätze bestimmt ganz nach eurem Geschmack. Selbstverständlich stehen euch bei einem French Open Wettanbieter auch andere Vorgaben zur Auswahl, was die Zahl der Durchgänge betrifft. Eine gute Wette bei den Spielen von Rafael Nadal ist stets die Under 3,5 Sätze Option. In seinen letzten 14 Spielen 2018 und 2019 gewann er elf Partien glatt in lediglich drei Durchgängen.

Tie-Break im Match?

Die rote Asche von Paris gehört zu den langsamsten Untergründen im Tennis-Circuit und erhöht somit die Möglichkeit von Aufschlagsverlusten. Dementsprechend sind hier auch die Quoten für die Wahrscheinlichkeit eines Tie-Breaks niedriger als bei den anderen großen Turnieren der Serie. Diese Tatsache solltet ihr bei euren Wetten auf French Open Partien immer im Hinterkopf haben. Eine Besonderheit gibt es im fünften Satz. Während die anderen Grand Slam Wettbewerbe wie die US Open auch in diesem entscheidenden Durchgang einen Tie-Break mittlerweile eingeführt haben, sind in Frankreich weiterhin Marathon-Duelle möglich.

Wetten auf French Open Langzeitmärkte

Die Langzeitwetten beziehen sich meist auf das komplette Turnier. Hier könnt ihr beispielsweise den Turniersieger vorhersagen oder einen Tipp auf den genauen Zeitpunkt des Ausscheidens eines Favoriten oder Außenseiters wagen.

Wer gewinnt die French Open?

Die Silhouette von Rafael Nadal. Zu den sichersten Geldanlagen bei den French Open Wetten gehört der Tipp auf Rafael Nadal als Sieger des Turniers. Der spanische Sandplatz-Wühler ist nämlich der absolute König von Roland Garros. Bereits zwölfmal stemmte er den Siegerpokal auf dem Court Philippe Chatrier in die Höhe. Aufgrund dieser totalen Dominanz sind allerdings die Quoten der Anbieter recht bescheiden. Kein Wunder, da seit 2005 sich lediglich Roger Federer, Stan Wawrinka und Novak Djokovic noch in die Siegerliste eintragen konnten. Eine Wachablösung ist also noch nicht in Sicht.

Wer erreicht das Finale?

Die Silhouette von Dominic Thiem. Etwas mehr Abwechslung herrscht dagegen bei den Wetten zu French Open auf die Finalisten. Zwar scheint natürlich ein Platz für Nadal reserviert zu sein, aber sonst erreichten bei den letzten Austragungen viele unterschiedliche Spieler das Endspiel. In den letzten zwei Jahren war die österreichische Nummer 1 Dominic Thiem zweimal im Finale. Hier ließ ihn aber beide Male der spanische Dauersieger des Turniers keine Chance. Dennoch machte der Mann aus der Alpenrepublik viele Wettbegeisterte glücklich, die ihr Geld auf ihn als Teilnehmer des Endspiels gesetzt hatten.

Zeitpunkt des Ausscheidens

In welcher genauen Runde scheidet ein Spieler aus? Dieser Markt ist eine echte Herausforderung für alle Freunde der French Open Wetten. Allerdings winken dafür auch attraktive Quoten. Die höchsten Wettquoten gibt es, wenn ein Außenseiter überraschend weit im Turnier kommt oder ein großer Favorit bereits frühzeitig die Segel streichen muss. Ein ausführliches Studium des Spielplans ist für diese Wette Voraussetzung. Allerdings können hier Überraschungserfolge, den in der Theorie durchgespielten Verlauf des Turniers schnell zunichtemachen.

Die besten Strategien für Wetten auf French Open Partien

Die Schriftzüge der einzelnen Runden eines Turniers wie Achtelfinale und Viertelfinale. Wie schon erwähnt, solltet ihr die einzelnen Märkte kennen und mit den wichtigsten Statistiken vertraut sein. In eurer Recherche und Analyse gilt es auch die Form der beteiligten Spieler sowie ihre Stärken und Schwächen auf Sand unter die Lupe zu nehmen. Wichtige Rückschlüsse für eure Online French Open Wetten lassen auch die Vorbereitungsturniere auf Roland Garros zu. Besonders die Ergebnisse und die Verfassung der Spieler bei den Mutua Madrid Open und den Internazionali BNL d’Italia in Rom sind hier von Bedeutung. Beide Wettbewerbe gehören zur Masters 1.000 Serie und sind immer ein wichtiger Fingerzeig für das Sandplatz-Highlight des Jahres. Aber auch bei den kleineren Turnieren von Lyon und Genf unmittelbar vor den zwei Wochen in Paris lässt sich vielleicht ein vielversprechender Außenseiter entdecken.

Alles Wissenswerte zu den French Open

French Open Steckbrief
Der Centre Court der French Open.
Name: Tournoi de Roland Garros
Austragungsort: Paris
Gründungsjahr: 1891
Partner: BNP Paribas, Rolex
Homepage: www.rolandgarros.com
Spieler: Jeweils 128
Austragung: Mai/Juni
Belag: Sand
Preisgeld: 42,7 Millionen Euro

Die French Open, vielen sicherlich auch unter dem Namen Roland Garros bekannt, sind das prestigeträchtigste Standplatz-Turnier im Tennis. Bereits seit 1891 existiert der Wettbewerb, dessen erste Austragung an einem einzigen Tag stattfand und lediglich fünf Teilnehmer umfasste. Es findet traditionell zwischen Ende Mai und Anfang Juni statt und ist somit nach den Australian Open das zweite Grand Slam Turnier des Jahres. Insgesamt finden im Hauptfeld 128 Spieler Platz. Die gleiche Anzahl von Akteuren bestreitet vor dem eigentlichen Start des Wettkampfes die Qualifikation. Um am Ende den begehrten Pokal in die Höhe recken zu können, sind insgesamt sieben Siege notwendig. Während das Turnier zunächst ausschließlich Amateuren vorbehalten war, setzte 1968 mit dem Beginn der Open Era eine Wende ein. Fortan gab es keine Einschränkungen bei der Teilnehmerauswahl mehr und somit waren nun auch professionelle Spieler am Start. 2019 wurde ein Preisgeld von 42,7 Millionen Euro ausgeschüttet. Die Gewinner bei den Männern und Frauen erhielten jeweils einen Siegercheck mit 2,3 Millionen Euro. Die Zweitplatzierten konnten sich immerhin noch mit 1,2 Millionen Euro trösten. Wer dagegen schon in der ersten Runde die Segel streichen musste, durfte sich zumindest noch über 46.000€ freuen. Die French Open sind das einzige Grand Slam Turnier, das auf Sand ausgetragen wird. Dies stellt viele Akteure vor eine besondere Herausforderung. Das Spiel auf der roten Asche ist wesentlich langsamer als auf Rasen oder Hartplatz. Dementsprechend ist die Spieldauer auch deutlich höher als auf den anderen Belägen. Diese Besonderheiten verhinderten in den letzten Jahren gleich mehrfach einen möglichen Grand Slam, also den Sieg aller vier großen Wettbewerbe. Roger Federer 2004, 2006, 2007 und Novak Djokovic 2011 sowie 2015 gewannen jeweils drei Grand Slam Wettbewerbe, der fehlende Titel in Roland Garros verhinderte allerdings jeweils den ganzen großen Triumph.

Der offizielle French Open Kanal bei YouTube

Weltranglistenpunkte

Der Bedeutung des Wettbewerbs angemessen, fallen die French Open auch in die höchste Kategorie bei der Vergabe der Punkte für die Weltrangliste. Die Sieger bei den Damen und Herren können sich über jeweils 2.000 Zähler freuen. Die unterlegenen Finalisten erhalten immerhin noch 1.300 Punkte bei den Frauen sowie 1.200 Zähler bei den Männern. Eine frühe Niederlage in der ersten Runde lässt das Weltranglistenkonto um zehn Zähler anwachsen.

Wettbewerb Sieg Finale Halbfinale Viertelfinale 4. Runde 3. Runde 2. Runde 1. Runde
Einzel Punkte (M) 2.000 1.200 720 360 180 90 45 10
Punkte (F) 2.000 1.300 780 430 240 130 70 10
Doppel Punkte (M) 2.000 1.200 720 360 180 90
Punkte (F) 2.000 1.300 780 430 240 130 10

Die bedeutendsten Akteure der French Open

Die prestigeträchtige Geschichte des bedeutendsten Sandplatz-Turniers der Welt ist eng mit seinen großen Champions und unvergessenen Helden verknüpft. Diese Akteure, die den Mythos des Wettbewerbs mitbestimmt haben, stellen wir euch in den nächsten Abschnitten vor. Außerdem haben wir zahlreiche Rekordlisten für euch zusammengestellt.

Die Sieger bei den Männern der letzten 5 Jahre

Die Siegerliste von Roland Garros wird vom spanischen Sandplatzkönig Rafael Nadal dominiert. Er gewann die letzten drei Austragungen und kommt insgesamt auf unglaubliche 12 Triumphe bei 15 Teilnahmen. Für seine Konkurrenten gibt es da nicht allzu viel zu holen. Ganze zwei Spiele gab der Spanier bisher in Paris ab. 2009 verlor er gegen Söderling und 2015 gegen Djokovic. 2016 konnte er wegen einer Verletzung nicht gegen Granollers antreten. Für die Zukunft ruhen die größten Hoffnungen auf Dominic Thiem. Der Österreicher erreichte nach 2018 auch 2019 erneut das Endspiel.

Die Gewinner der French Open in den letzten 5 Jahre
Jahr Sieger Zweiter Resultat
2019 Spanien Rafael Nadal Österreich Dominic Thiem 3-1 (6-3, 5-7, 6-1, 6-1)
2018 Spanien Rafael Nadal Österreich Dominic Thiem 3-0 (6-4, 6-3, 6-2)
2017 Spanien Rafael Nadal Schweiz Stan Wawrinka 3-0 (6-2, 6-3, 6-1)
2016 Serbien Novak Djokovic Großbritannien Andy Murray 3-1 (3-6, 6-1, 6-2, 6-4)
2015 Schweiz Stan Wawrinka Serbien Novak Djokovic 3-1 (4-6, 6-4, 6-3, 6-4)

Die Stars von Roland Garros bei den French Open Wetten

In diesem Kapitel widmen wir uns den Akteuren, die zu den größten Anwärtern für einen Sieg auf dem Court Philippe Chatrier zählen. Angeführt wird die Auswahl natürlich vom Meister auf Sand aus Mallorca. Mit Dominic Thiem und Alexander Zverev haben wir auch zwei jüngere Spieler mit in unsere Liste aufgenommen, denen wir in den kommenden Jahren den Titelgewinn zutrauen. Diesen Triumph haben Novak Djokovic und Stan Wawrinka schon erlebt.

Die Legenden der Vergangenheit

Während Nadal der alles überragende Akteur der Gegenwart ist, haben in den vergangenen Jahrzehnten zahlreiche Spieler das Turnier geprägt. Angefangen vom legendären Schweden Björn Borg, der zwischen 1974 und 1981 sechs Ausgaben gewann. Mit jeweils drei Triumphen in der Open Era hinterließen auch Ivan Lendl, Mats Wilander und Gustavo Kuerten ihre beeindruckenden Fußstapfen in Roland Garros. Für Boris Becker, den größten deutschen Tennis Spieler aller Zeiten, war Paris allerdings kein gutes Pflaster. Für ihn reichte es hier maximal bis zum Halbfinale.

Die legendären Spieler der French Open
Spieler Turniersiege Verlorene Endspiele Siegquote Turniere
Björn Borg 6 0 63 (92,65%) 1973-1983
Ivan Lendl 3 2 53 (81,54%) 1978-1994
Mats Wilander 3 2 47 (83,93%) 1982-1996
Gustavo Kuerten 3 0 36 (81,82%) 1995-2008
Rafael Nadal 12 0 93 (97,81%) 2003-

Spieler mit den meisten Turniersiegen

Welcher Spieler hat die meisten Titel in Roland Garros gewonnen? Ihr kennt die Antwort natürlich schon. Kein Akteur kann in dieser Wertung Rafael Nadal das Wasser reichen. Umso bemerkenswerter ist dieser Fakt, da wir in unserer Liste auch die Ausgaben vor der Open Era berücksichtigt haben. In dieser kamen die Turniersiege teilweise viel einfacher zustande, da beispielsweise der Vorjahressieger bei einigen Austragungen schon für das kommende Endspiel gesetzt war. So befinden sich in unserer Tabelle auch einige Franzosen, deren Triumphe bereist über 100 Jahre zurückliegen. In der langen Historie des Turniers konnten sich lediglich zwei deutsche Akteure in die Siegerliste eintragen. Gottfried von Cramm siegte 1936 und ein Jahr später ging der Pokal an Henner Henkel.

Spieler mit den meisten Titeln bei den French Open
Spieler Nationalität Titel Erster Titel Letzter Titel
Rafael Nadal Spanien 12 2005 2019
Max Décugis Frankreich 8 1903 1914
Björn Borg Schweden 6 1974 1981
Henri Cochet Frankreich 4 1922 1932
André Vacherot Frankreich 4 1894 1901
Paul Aymé Frankreich 4 1897 1900
René Lacoste Frankreich 3 1925 1929
Mats Wilander Schweden 3 1982 1988
Ivan Lendl Tschechien 3 1984 1987
Gustavo Kuerten Brasilien 3 1997 2001

Rekorde der Spieler

Die beiden Topspieler Rafael Nadal und Roger Federer haben auch in den Rekordbüchern ihren festen Platz. Während Nadal eine Reihe von Bestleistungen hält, besitzt sein Schweizer Dauerrivale einen Negativrekord. Die weiteren Protagonisten dieses Abschnitts sind Ivo Karlovic und Fabrice Santoro.

Zurück zu den besten French Open Wettanbietern

Die herausragenden Spielerinnen bei den French Open

Nicht nur die Männer, sondern auch die Frauen haben auf den bekannten Plätzen auf der Anlage von Roland Garros Geschichte geschrieben. Der Court Philippe Chatrier oder auch der Court Suzanne Lenglen waren immer wieder Ausgangspunkt einzigartiger Erfolge und fantastischer Rekorde, die wir für euch in den folgenden Kapiteln zusammengestellt haben.

Die Sieger bei den Frauen der letzten 5 Jahre

Während es bei den Herren mit Nadal einen Akteur gibt, der das Turnier schon seit Jahren dominiert, ist die Konkurrenz bei den Damen viel ausgeglichener. In den letzten Jahren gab es so immer verschiedene Siegerinnen und dementsprechend konnte auch keine Spielerin ihren Titel verteidigen. Immer wieder gelingt auch Außenseiterinnen der Sprung ins Finale. So erreichte 2019 überraschend Markéta Vondrousová das Endspiel. Sie musste sich hier allerdings der Australierin Ashleigh Barty geschlagen geben.

Die Siegerinnen der French Open in den letzten 5 Jahre
Jahr Siegerin Zweite Result
2019 Australien Ashleigh Barty Tschechien Markéta Vondrousová 2-0 (6-1, 6-3)
2018 Rumänien Simona Halep USA Sloane Stephens 2-1 (3-6, 6-4, 6–1)
2017 Lettland Jeļena Ostapenko Rumänien Simona Halep 2-1 (4-6, 6–4, 6–3)
2016 Spanien Garbiñe Muguruza USA Serena Williams 2-0 (7–6, 6–4)
2015 USA Serena Williams Tschechien Lucie Šafářová 2-1 (6–3, 6-7, 6-2)

Die weiblichen Stars von Roland Garros

Die eine, alles dominierende Spielerin lässt sich bei den Damen nicht finden. Stattdessen gibt es jedes Jahr einen ziemlich umfangreichen Kreis von Kandidatinnen, die für einen Sieg in Roland Garros in Frage kommen. Unsere fünf ausgewählten Stars gehören zu den Hauptanwärterinnen für den Sieg in Paris. Mit Angelique Kerber fehlt die beste deutsche Spielerin. Sie gewann zwar bereits bis auf Roland Garros schon alle Grand Slam Turniere, kann allerdings in Frankreich nicht überzeugen. So war bei ihr in den letzten vier Jahren schon dreimal bereits in der ersten Runde Endstation.

Die besten Spielerinnen der Vergangenheit

Welche Frauen haben die French Open in den vergangenen Jahrzehnten am meisten geprägt? Aus deutscher Sicht fällt uns da natürlich sofort Steffi Graf ein. Die beste deutsche Spielerin aller Zeiten erreichte neunmal das Finale. In sechs Endspielen behielt die Ausnahmespielerin die Oberhand. Unvergessen ist ihr Triumph 1988. Im Endspiel ließ sie ihrer Gegnerin Natalia Zvereva beim 6:0 und 6:0 nicht den Hauch einer Chance. Es war mit nur 32 Minuten das kürzeste Finale der Grand Slam Geschichte.

Die French Open Legenden bei den Frauen
Spielerin Turniersiege Verlorene Endspiele Siegquote Turniere
Chris Evert 7 2 72 (92,31%) 1972-1989
Steffi Graf 6 3 84 (89,36%) 1983-1999
Arantxa Sanchez Vicario 3 3 72 (84,70%) 1988-2002
Monica Seles 3 1 54 (87,10%) 1989-2003
Justine Henin 4 0 38 (88,37%) 1999-2011

Die Spielerinnen mit den meisten Turniersiegen

Ganz knapp geht es in der Tabelle mit den meisten Titeln bei den Damen zu. Mit sieben Siegen liegt mit Chris Evert, eine der herausragenden Spielerinnen der 70-er und 80-er Jahre auf Platz eins. Ende der 80-er und in den 90-er Jahren begann dann die Dominanz von Steffi Graf, die ihr insgesamt sechs Titel einbrachte. Ebenso viele Triumphe feierte Suzanne Lenglen. Die Französin galt in ihrer Glanzzeit vor fast 100 Jahren als beinahe unschlagbar. Ihr zu Ehren ist neben dem Siegerpokal bei den Frauen auch der zweitgrößte Platz auf der Anlage von Roland Garros benannt.

Spielerinnen mit den meisten French Open Titeln
Spielerin Nationalität Titel Erster Titel Letzter Titel
Chris Evert USA 7 1974 1986
Steffi Graf Deutschland 6 1987 1999
Suzanne Lenglen Frankreich 6 1920 1926
Margaret Smith Court Australien 5 1962 1973
Adine Masson Frankreich 5 1897 1903
Jeanne Matthey Frankreich 4 1909 1912
Helen Wills Moody USA 4 1928 1932
Justine Henin Belgien 4 2003 2007
Arantxa Sánchez Vicario Spanien 3 1989 1998
Serena Williams USA 3 2002 2015

Rekorde der Spielerinnen

Es ist an der Zeit, euch auch die Bestleistungen der Frauen vorzustellen. Neben Steffi Graf ist mit Julia Goerges auch eine zweite deutsche Spielerin unter den Rekordhalterinnen. Die weiteren Protagonistinnen sind Martina Navratilova sowie Virginie Buisson und Noëlle van Lottum.

French Open Geschichte und Sportwetten

Die French Open sind ein Turnier, das von Tradition und Prestige gekennzeichnet ist. Die fast 130-jährige Geschichte des Wettbewerbs hat viele strahlende Gewinner, aber auch eine ganze Reihe von enttäuschten Verlierern gesehen. Viele Anekdoten sind auch sehr eng mit den Sportwetten verknüpft. In den positiven Fällen sind dies zumeist hohe Wettgewinne aber auch in negativer Hinsicht mit dem Versuch von Spielmanipulationen. In unserer Zusammenstellung haben wir die bedeutendsten Ereignisse dieser Entwicklung dargestellt.

Eine Zeitleiste mit den wichtigsten Ereignissen aus der Geschichte der Sportwetten und der French Open.

Entdeckt die besten French Open Buchmacher

Finger weg von einigen Buchmachern

Für eure Online French Open Wetten habt ihr die Qual der Wahl und könnt aus hunderten Anbietern euren Favoriten wählen. Mit unseren Empfehlungen auf dieser Seite seid ihr bestens aufgestellt. Aber natürlich bieten euch auch andere Buchmacher Wetten auf Roland Garros an. Sind diese Wettanbieter allerdings auch auf Tennis spezialisiert und überzeugen mit einem großen Angebot, lukrativen Quoten und einem French Open Bonus? Wie steht es um die Sicherheit? Ist eine gültige Lizenz für Sportwetten vorhanden? Handelt es sich um einen seriösen Anbieter oder eher um ein unbekanntes Portal, deren Betreiber nicht eindeutig identifizierbar sind? Alle diese Fragen solltet ihr euch stellen, wenn ihr auf der Suche nach einem sehr guten Buchmacher seid.

Zahlen und Fakten zu den Sportwetten der French Open

Nachdem wir fast das Ende unseres Leitfadens zu den French Open Wetten erreicht haben, wollen wir euch noch einige interessante Anekdoten über die Sportwetten und Roland Garros erzählen. Im Mittelpunkt dabei stehen Ernests Gulbis, Mario Cecchinato sowie Rafael Nadal.

Die Silhouette von Gustavo Kuerten.

Hier in Paris herrscht immer eine ganz besondere Atmosphäre. Für Leute wie mich, die quasi auf Asche aufgewachsen sind, ist es das Größte hier zu spielen.

Gustavo Kuerten

FAQ

Auf dieser Seite haben wir euch mit allem Wissenswerten zu den Wetten auf French Open Spiele versorgt. Falls es bei euch noch Unklarheiten gibt, kontaktiert uns. Ihr erreicht uns unter: kontakt@wettanbieter.org

Kann ich auch auf die Qualifikationsspiele in Roland Garros wetten?

Die Buchmacher der French Open bieten euch nicht nur das komplette Turnier inklusive der Wettbewerbe im Doppel und Mixed an, sondern stellen euch auch Quoten für die Qualifikationsspiele bereit. Somit habt ihr bereits vor dem eigentlichen Start des Turniers ein umfangreiches Programm an Partien auf den Plätzen in Paris.

Kann ich den Willkommensbonus auch ausschließlich für Roland Garros verwenden?

Bei den meisten Buchmachern gibt es für die Verwendung der Bonus Aktionen für Neukunden keine Einschränkungen was die Sportarten und Turniere anbelangt. Ihr könnt somit das Angebot auch komplett für eure Sportwetten auf die French Open nutzen. Um auf Nummer sicher zu gehen, lest euch aber stets die Bedingungen aufmerksam durch.

Wer ist der Top Buchmacher für French Open Wetten?

Da die Interessen der Spieler teilweise sehr unterschiedlich sind, haben wir in unserem umfangreichen Test und Vergleich verschiedene Kriterien wie das Quoten-Niveau oder die Präsentation der Live Wetten miteinander verglichen. Herausgekommen ist unser Ranking der besten Wettanbieter für die French Open. Diese Anbieter haben uns in allen relevanten Kategorien überzeugt.

Kann ich auch French Open Wetten auf dem Handy abgeben?

Neben der Desktop-Version stellen euch die Wettanbieter auch Sportwetten Apps zur Verfügung. Mit diesen könnt ihr eure Tipps auch problemlos auf dem Smartphone oder Tablet platzieren. Gegenüber dem heimischen PC müsst ihr keine Einschränkungen hinnehmen. Alle beliebten Wettmärkte sind auch auf den mobilen Endgeräten verfügbar.

Entdeckt auch unsere anderen Tennis Turnier-Seiten